HOME

Fleisch: Hamburger, klassisch

Wer einmal in einem American Diner verschiedene Burger genossen hat, weiß: Das steht meilenweit über dem Zeug aus der Schablonenküche, und die Burger-Idee ist wirklich vielseitig

Für 4 Burger

175 g Salatgurke; 1 EL Zucker; Salz; Cayennepfeffer; 1 EL Essig; 6 Scheiben Bacon (ca. 100 g); 2 große Tomaten; 1 Gemüsezwiebel; 700 g schieres Rumpsteak am Stück; 75 g Schalotten; 2 EL Senf; schwarzer Pfeffer aus der Mühle; 4 Sesam-Burger-Brötchen; 3 EL Öl; 4 EL Mayonnaise; 8 EL Ketchup; einige Blätter Eisbergsalat; 4 Scheiben Cheddar (60 g)

Die Gurke ungeschält in dünne Scheiben schneiden. Zucker, 1 TL Salz, Cayennepfeffer und Essig in einer Schüssel verrühren. Die Gurkenscheiben darin einlegen und ca. 30 Minuten ziehen, anschließend auf einem Sieb abtropfen lassen. Die Baconscheiben quer halbieren. Die Tomaten in 8 dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel abziehen und in dünne Ringe schneiden.

Das Rumpsteak mit einem großen, scharfen Messer zuerst in sehr dünne Scheiben, dann in ganz kleine Würfel schneiden und zum Schluss noch einmal durchhacken. Die Schalotten abziehen und sehr fein würfeln. Das Fleisch mit Schalotten, Senf, Salz und Pfeffer gut verkneten und aus der Masse 4 flache Frikadellen von 2 cm Höhe formen. Die Brötchen durchschneiden und im Ofen erwärmen. Eine Grillpfanne mit Öl einpinseln und stark erhitzen. Die Burger von jeder Seite 2 Minuten (medium) oder 3 Minuten (durch) braten. Gleichzeitig in einer zweiten Pfanne im restlichen Öl den Bacon knusprig braten.

Die Brötchenböden mit Mayonnaise, die Brötchendeckel mit Ketchup einstreichen. Die Burger in folgender Reihenfolge belegen: Salatblätter, 1 Tomatenscheibe, Hamburger, Käsescheiben, Ketchup, Zwiebeln, Gurken, Bacon, wieder 1 Tomatenscheibe und zum Schluss die Brötchendeckel.

Zubereitungszeit:

1 Stunde, 30 Minuten