HOME

Food Porn: Bitte nehmen Sie Platz!

Sich mit dem nackten Hinterteil in eine cremige Torte zu setzen, verursacht schon bei der reinen Vorstellung eine Gänsehaut. Eine britische Agentur hat die Idee umgesetzt und zum Ausprobieren eingeladen.

Ein nackter Po setzt sich in eine Cremetorte

Mit dem Popöchen auf die cremigen Röschen: Die Londoner Kreativagentur Bompas & Parr verlieh dem Begriff Food Porn eine neue Bedeutung

Die glamouröse Zurschaustellung von Essen durch superästhetisierte Fotografie nennt man kurz Food Porn. Ob durch spektakuläre Detailaufnahmen, aufwendige Arrangements beim Kochen oder Essen oder auch bei der Zubereitung – die Interaktion mit Lebensmitteln hat sich in der Werbung, in Kochshows sowie auf Foodie-Blogs auf ein neues Niveau begeben. Während der Schwerpunkt in der Regel also auf dem Essen liegt, hat die Londoner Kreativagentur Bompas & Parr ihn auf den "Porn" verschoben: Sie nahmen das Wort cakehole (dt. Fresse) auseinander und verliehen ihm mit dem Foto- und Videoprojekt "Cake Holes" eine neue Bedeutung ... Körperöffnungen mit Kuchen also. Den Trailer dazu haben die Essenskünstler auf ihrem Youtube-Kanal hochgeladen.

Auch wenn man die Kuchen anschließend nicht mehr essen konnte, hat die ungewöhnliche Aktionen einen ganz eigenen Reiz – nur eben keinen kulinarischen. Das sinnliche Aufeinandertreffen von Po und Torte ist erstaunlich irritierend, wohl auch, weil es sich um einen Tabubruch handelt. Aber in der Kunst ist alles erlaubt, auch die Verschwendung von Lebensmitteln.

Foodporn auf Youtube : So machen Sie göttliche Macaroni-and-Cheese-Balls


Des einen Œuvre, des anderen Leidenschaft

Natürlich gibt es auch Menschen, die den Kontakt zu Lebensmitteln aus ganz anderen Gründen suchen. Bei denen es nicht der künstlerische Anspruch ist, sondern die sexuelle Neigung. Und natürlich gibt es für jene, die Lust an Sex mit Lebensmitteln haben, auch einen Namen: die Sitophilie. Doch liegt das Interesse Sitophiler weniger bei Torten als vielmehr entweder bei Essen, das sich gut auf dem Körper verteilen lässt wie Pudding, Sahne, Schokoladensauce. Oder bei Gemüse, das sich zum Einführen eignet: Karotten, Bananen, Salatgurken, Zucchini und Co. 

Eine Ausnahme, die beide Welten miteinander verbindet, fällt wahrscheinlich jedem sofort ein. Wir sagen nur: Apfelkuchen.

bal
Themen in diesem Artikel