HOME

Gluten- und zuckerfrei: Erfrischend-kühle Frühstückscreme

Wer zum Frühstück gerne mal etwas anderes als Brot oder Müsli essen möchte, dem empfehlen wir diese Creme aus Beeren, Avocado, Banane und Kokosöl. Sie schmeckt und liefert Nährstoffe satt.

Ein Frühstück ohne Gluten und Zucker: Acaibeeren-Creme

Diese Acaibeeren-Frühstücksschale ist etwas dickflüssiger als ein Smoothie, aber genauso schnell fertig - und sehr gesund. Dank der gefrorenen Banane ist sie außerdem schön kühl und bietet Erfrischung am Morgen.

So sehr man sich sonst um Abwechslung beim Essen bemüht: Das Frühstück sieht für die meisten immer gleich aus. Für die einen besteht es aus Brot oder Brötchen mit Käse, Wurst oder Marmelade, für die anderen aus Müsli oder süßen Getreideflocken mit Milch oder Joghurt - wenn es gut läuft, auch mit frischen Früchten. Jeden Morgen dasselbe. Warum nicht einmal etwas anderes ausprobieren?

Diese Acaibeeren-Frühstücksschale lädt jedenfalls dazu ein, morgens neue Wege zu bestreiten. Sie ist schnell zubereitet und somit auch ideal für jene, die kaum Zeit für ein ausgiebiges Frühstück haben. In ein Schraubglas gefüllt, lässt sich die Creme auch gut zur Arbeit mitnehmen. Außerdem kühlt und erfrischt sie - und Zutaten wie Acaibeeren, Avocado, Kokosöl, Beeren und Banane liefern wertvolle Nährstoffe und ermöglichen so einen perfekten Start in den Tag. Nur Mut!

Rezept für die Acaibeeren-Frühstücksschale:

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 EL gefriergetrocknetes

    Acaibeerenpulver

  • ½ gefrorene Banane

  • 1 kleine Avocado

  • 2 EL Kokosöl

  • 150 g Tiefkühl-Beeren

  • 1 Dattel, entsteint

  • 200 ml Kokoswasser oder

    Wasser

Garnierungen

  • Hanfsamen

  • Leinsamen

  • Gojibeeren

  • frische Bananenscheiben, Beeren oder Früchte der Saison

  • Chiasamen

  • Blütenpollen

  • Kakaosplitter


Zubereitung:

Beerenpulver, Banane, Avocado, Kokosöl, Beeren, Dattel und Wasser im Mixer oder mit dem Stabmixer glatt pürieren. Mit einer Garnierung nach Wahl servieren.


TIPP: Bananen einfrieren. Schneiden Sie vollreife Bananen in dickere Scheiben und frieren Sie sie ein. So lassen sie sich leicht pürieren.

Themen in diesem Artikel