HOME

gemuese: Bratkartoffeln (indisch)

Inzwischen die Remoulade mit den zerdrückten Knoblauchzehen und Curry gut verrühren. Bratkartoffeln mit Salz würzen und heiß mit der Remoulade servieren

ZUTATEN FÜR VIER PERSONEN

Bratkartoffeln: 750 g Kartoffeln (fest kochend); Salz; 2 EL Olivenöl; 150 g durchwachsener Räucherspeck; 5 cm Ingwerwurzel; 1 große Zwiebel; 2 Knoblauchzehen; 1 TL gemahlener Gelbwurz (Kurkuma); 1-2 TL Kreuzkümmelsamen; 1 Chilischote Knoblauchremoulade: 250 ml Remoulade; 2-3 Knoblauchzehen; 1 TL Curry

Zubereitung

1 Kartoffeln schälen und in 2 bis 3 cm große Würfel schneiden. In kochendem Salzwasser 5 bis 7 Minuten garen. Abgießen und im Topf kurz bei schwacher Hitze offen abdämpfen und trocknen lassen.

2 Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Speck würfeln, dazugeben und kross bräunen.

3 Ingwer schälen, Zwiebel und Knoblauch abziehen, alles sehr klein würfeln und mit in die Pfanne geben.

4 Gelbwurz untermischen, die Kartoffelwürfel mit dem Kreuzkümmel zufügen und umrühren.

5 Chilischote putzen, entkernen, erst in feine Streifen, dann in Würfel schneiden. Unter die Kartoffeln mischen und 10 bis 15 Minuten bei mittlerer Hitze braten.

6 Inzwischen die Remoulade mit den zerdrückten Knoblauchzehen und Curry gut verrühren. Bratkartoffeln mit Salz würzen und heiß mit der Remoulade servieren