HOME

Vorweihnachtszeit: Drei fantastische Plätzchen-Rezepte

Das Plätzchen-Backvergnügen geht in die nächste Runde. Die Kollegen von "Brigitte" haben die köstlichsten Rezepte für Sie. Klassiker – aber was für welche. 

Plätzchen

Mandelmond-Plätzchen: Nach alter Schule mit feinem Quittengelee gemacht - das ist unglaublich gut

Lasst uns wieder Backen! Drei Rezepte für die wunderschöne Vorweihnachtszeit.

Rezept für Mandelmonde:

Zutaten für etwa 55 Stück:

Teig:

  • ½ Bio-Zitrone
  • 1 Eiweiß
  • 140 g Puderzucker
  • 200 g ungeschälte gemahlene Mandeln
  • Puderzucker zum Bearbeiten

Zum Bestreichen:

  • 40 g Quitten- oder Apfelgelee
  • 80 g Puderzucker
  • 2–3 EL Zitronensaft


Zubereitung:

Für den Teig: Die Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Zitronenschale fein abreiben. Die Zitrone auspressen.

Das Eiweiß mit den Quirlen des Handrührers steif schlagen. Dabei nach und nach den gesiebten Puderzucker dazugeben. Zum Schluss noch 1 TL Zitronensaft unterrühren.

Mandeln und Zitronenschale unter den Eischnee heben. Den Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt für 1 Stunde kalt stellen. Den Backofen auf 120 Grad, Umluft 100 Grad, Gas Stufe 1 vorheizen.

Den Teig portionsweise aus dem Kühlschrank nehmen und in einem großen aufgeschnittenen Gefrierbeutel (6 l) knapp 1 cm dick ausrollen.

Den Gefrierbeutel aufklappen und aus dem Teig Halbmonde (etwa 4 cm groß) ausstechen. Das geht gut mit einem dünnwandigen Glas: Das Glas immer zu einem Drittel auf den Teig setzen und so einen

Halbmond von der Teigplatte abtrennen. Dabei zwischendurch den Glasrand oder die Ausstechform in Puderzucker drücken, damit der Teig nicht daran festklebt. Die Halbmonde auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen.

Zum Bestreichen: Das Gelee erwärmen, glatt rühren und die Monde damit bestreichen. Im Backofen auf der mittleren Schiene etwa 15 Minuten backen. Dann die Temperatur auf 100 Grad, Umluft 80 Grad, Gas Stufe ½ herunterschalten und etwa 10–15 Minuten weiterbacken. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Puderzucker und Zitronensaft zu einem pastösen Guss verrühren und die Mandelmonde damit bestreichen. Guss trocknen lassen.

Cremiger Nougat gibt dem Teig noch mehr Schokogenuss

Cremiger Nougat gibt dem Teig noch mehr Schokogenuss


Rezept für Schoko-Nougat-Stangen

Zutaten für 65 Stück:

  • 350 g Mehl
  • 50 g Kakaopulver,
  • ½ TL Salz
  • 2 TL Backpulver,
  • 200 g Nuss-Nougat (z. B. von Schwartau)
  •  325 g weiche Butter
  • 225 g Zucker
  • 150 g Zartbitter-Kuvertüre-Fix (Schwartau)
  • etwas Goldflitter oder Schokostreusel


Zubereitung:

Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.

Mehl, Kakaopulver und Salz mit dem Backpulver mischen.

Nuss-Nougat in Stücke schneiden und in einer Schüssel im heißen Wasserbad cremig rühren. Butter und Zucker mit den Quirlen des Handrührers etwa 3 Minuten cremig aufschlagen. Die Nougatmasse unterrühren. Die Mehlmischung nach und nach dazugeben und mit den Knethaken des Handrührers unterarbeiten.

Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben (32 x 23 cm; eventuell mit einem Backrahmen oder einem Streifen Alufolie abteilen). Den Teig mit einem nassen Esslöffel gleichmäßig verteilen, damit er nicht am Löffel festklebt.
Den Teig im Ofen etwa 20 Minuten backen. Kuchen auf dem Blech etwa 10 Minuten abkühlen lassen. Noch warm in Stangen (5 x 2 cm) schneiden und ganz abkühlen lassen.

Kuvertüre-Fix nach Packungsanweisung schmelzen lassen. Die Stangen zur Hälfte (auch an den Seiten) damit bestreichen.

Mit Goldflitter oder Schokostreuseln bestreuen und den Schokoladenguss fest werden lassen.

Bekannt, geliebt und unvergleichlich: Ein paar Tropfen Rosenwasser machen hier den Unterschied aus.

Bekannt, geliebt und unvergleichlich: Ein paar Tropfen Rosenwasser machen hier den Unterschied aus.


Rezept für Bethmännchen

Zutaten für 35 Stück:

  • 250 g Marzipan-Rohmasse
  • 1 Ei
  • 80 g Puderzucker
  • 65 g geschälte gemahlene Mandeln
  • 40 g Mehl
  • evtl. 3 Tropfen Rosenwasser (aus der Apotheke);
  • 60 g geschälte ganze Mandeln


Zubereitung:

Die Marzipan-Rohmasse grob hacken. Das Ei trennen. Den Puderzucker sieben. Marzipan, Puderzucker, Mandeln, Mehl, Eiweiß und eventuell Rosenwasser mit den Händen verkneten. Abgedeckt für etwa 1 Stunde kalt stellen.

Den Backofen auf 150 Grad, Umluft 130 Grad, Gas Stufe 1 vorheizen. Aus der Marzipanmasse etwa 35 kleine Kugeln formen. Die Mandeln längs halbieren und jeweils 3 Mandelhälften hochkant seitlich um die Kugeln setzen und fest andrücken.

Eigelb und 1 EL Wasser verquirlen und die Bethmännchen dünn damit bestreichen. Dadurch bekommen die Bethmännchen einen feinen goldenen Glanz und trocknen nicht so schnell aus. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und etwa 15 Minuten backen. Bethmännchen auf einem Kuchen gitter abkühlen lassen.

Und noch mehr Plätzchen-Rezepte finden Sie bei BRIGITTE!