HOME

Stern Logo Ratgeber Grillen - Beilagen & Saucen

Pulled Pork Rub: Robs-Spezial-Rub für Pork & Ribs

Mit diesem Spezial-Rub von Profikoch und BBQ-Experte Rob Reinekmeyer geben Sie ihrem Pulled Pork und Spare Ribs so richtig Pfeffer. Lecker!

Dieser spezielle Rub von BBQ-Experte Rob Reinekmeyer besteht aus zwei Rezepten. Das Grundrezept und das Rezept für Robs spezielle Pfeffermischung aus acht verschiedenen Pfeffersorten. Beide zusammen ergeben dann den eigentlichen Rub. Die Mischung eignet sich für Schweinefleisch jeglichen Zuschnitts. Wie Sie fachgerecht ein Pulled Pork zubereiten, zeigt unsere Fotostrecke "Pulled Pork Schritt für Schritt" .

Die Mengenangaben beziehen sich auf Anteile. Generell wird beim BBQ reichlich gewürzt. Die Menge oben auf dem Bild ist ausreichend für sieben Kilo Schweineschulter.

Das Rub-Rezept:
2 Teile schwarzer Pfeffer
2 Teile Paprika
1 Teile Zwiebelpulver
1 Teile Knoblauchpulver
1 Teil Salz
1/2 Teil cayenne Pfeffer
1 Teil "Robs 008 Pffermix" - Rezept siehe unten
1 Teil Zucker

Rob Reinkemeyers "008 Secret Stern Pepper Mix"

4 Teile schwarze Pfefferkörner<BR> 4 Teile weiße Pfefferkörner<BR> 2 Teile langer Pfeffer<BR> 2 Teile getrocknete grüne Pfefferkörner<BR> 1 Teil Mönchspfeffer<BR> 1 Teil Paradieskörner (auch als Guineapfeffer bekannt)<BR> 1 Teil Tasmanische Pfefferkörner<BR> 1 Teil Rosa Pfefferbeeren (für die fruchtige Note)<BR> <BR> Den schwarzen, langen und weißen Pfeffer in einen Mörser oder eine elektrische Mühle geben und grob mahlen. Es sollte kein feines Pulver entstehen. Anschließend die restlichen Pfeffersorten hinzugeben und erneut grob mahlen. <BR> Was vom Rub übrig bleibt, hält sich noch einige Monate, wenn Sie es luftdicht verschließen und dunkel lagern!

Henry Lübberstedt
Themen in diesem Artikel
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.