HOME

Stellenausschreibung: Neuer Job gefällig? Diese Firma sucht einen Pizza-Testesser

Pizza essen - so viel Sie wollen? Bei einer Job-Ausschreibung im englischen Bath ist das sogar Vorraussetzung für die Einstellung. 

Pizza

Voraussetzung für den Job: Sie müssen gern Pizza essen.

Wenn Sie bis an Ihr Lebensende nur noch ein Gericht essen dürften, was würden Sie wählen? Für mich ist die Antwort leicht: Pizza aus Neapel. Das Rezept der Mutter aller hat die Associazione Verace Pizza Napoletana, also die offizielle Kontrollstelle für neapolitanische Pizza, sogar schriftlich festgelegt: Alle Zutaten müssen aus Neapel sein, der Teig handgemacht. Und eigentlich darf sie nur im Holzofen gebacken werden. Der Rand ist knusprig, der Rest saftig. Die Tomaten und der Mozzarella triefen gewissermaßen vom runden Fladen.

Auch ein Team von Küchenchefs und Foodies aus dem englischen Bath hat sich der Pizza und den lokalen Zutaten verschrieben.  Die "Bath Pizza" wird auf dem Bath Farmer's Market im Holzofen zubereitet. So wie es auch die Neapolitaner mögen würden. Die Kritiken sind durchweg gut. Auf Tripadvisor ist zu lesen, dass "Bath Pizza Co." die "beste und authentischste Holzofenpizza in Bath" zubereite. Ein anderer User schreibt: "Köstliche Pizza, die die Pizza aus Fastfoodketten in Scham versetzt".

Der wohl beste Job der Welt

Dass man hier also gut Pizza essen gehen kann, ist ersichtlich. Aber die Pizzeria lenkt noch mit etwas ganz anderem die Aufmerksamkeit auf sich: Sie haben den wohl besten Job der Welt ausgeschrieben – als Pizzatester. Auf deren Homepage steht, dass sie nach einem Pizza-Testesser suchen, der das neue Menü bei "Bath Pizza Co." probiert. Die Voraussetzungen? Der ideale Kandidat muss ein erfahrener "Pizza-Connoisseur" sein, der Holzofenaromen liebt. Natürlich reicht es nicht, dass man Pizzaessen liebt, man muss mit seiner professionellen Meinung den Küchenchef überzeugen, so hat man einen großen Einfluss aufs Menü. Jeden Monat serviert Bath Pizza den italienischen Klassiker bis zu 1000 Gästen. Sie legen großen Wert darauf, dass das Menü einzigartig bleibt und die Kunden begeistert.

Als Pizza-Testesser arbeitet man übrigens nur zwei Stunden die Woche wie es aus der Stellenausschreibung hervorgeht. Für den richtigen Kandidaten scheuen die Unternehmer übrigens keine Kosten. Es ist völlig egal, woher er kommt. Sie würden sogar Reisekosten für Flüge, Züge und Benzin übernehmen. Das klingt nach einem Traumjob. 

Kochen mit Denise: So gelingt die beste Pizza der Welt
Themen in diesem Artikel