HOME

Jamie Oliver: Zarter wird Fleisch nicht – mit diesen fünf Zutaten

Mit diesem Rezept gibt es keine Ausreden mehr: fünf Zutaten, unter 30 Minuten. So zaubert jeder ein geniales Gericht auf den Tisch. Jamie Oliver hat die besten Rezepte zusammengestellt.

Den Backofen auf 160 °C vorheizen. Einen großen flachen, backofenfesten Schmortopf und eine große beschichtete Pfanne bei hoher Temperatur erhitzen. Das Fleisch in 5 cm große Würfel schneiden und mit reichlich schwarzem Pfeffer sowie 1 Prise Meersalz mischen. Zusammen mit dem Knochen in der heißen Pfanne ohne Fett 8 Minuten anbraten.

Den Backofen auf 160 °C vorheizen. Einen großen flachen, backofenfesten Schmortopf und eine große beschichtete Pfanne bei hoher Temperatur erhitzen. Das Fleisch in 5 cm große Würfel schneiden und mit reichlich schwarzem Pfeffer sowie 1 Prise Meersalz mischen. Zusammen mit dem Knochen in der heißen Pfanne ohne Fett 8 Minuten anbraten.

Es ist Jamie Olivers 20. Kochbuch, das der britische TV-Koch unter dem Titel "Jamies 5 Zutaten Küche" veröffentlicht. Mit seinem neuesten Kochbuch hält es der fünffache Vater Oliver, dem mehrere Restaurants in England gehören, schlicht und minimalistisch. Im Vorwort schreibt er, dass er auf geniale Kombinationen aus nur fünf Zutaten setzt, die ein Maximum an Geschmack bei einem Minimum an Aufwand hergeben. Ein großes Versprechen. Bei der Auswahl der Rezepte kann er das aber auch halten. Ob Salate, Pasta, Eier, Fleisch, Fisch, Gemüse oder Desserts – für Kochfaule gibt es keine Ausreden mehr. Die Anleitungen sind simpel, die fünf Zutaten sind in jedem Rezept einzeln abgebildet. Länger als 30 Minuten braucht man für kein Gericht, oft ist man sogar in zehn Minuten fertig.
Jamie Olivers Anspruch ist es, dass die Leute Spaß daran haben, selbst zu kochen. Wer bislang noch nicht mit dem Kochen angefangen hat, kann es mit diesem einfachen Kochbuch wagen.

Rezept für superzartes Senf-Fleisch

Zutaten:

  • 900 g Beinscheibe vom Rind, entbeint (den Knochen mitgeben lassen)
  • 500 g Möhren
  • 2 Zwiebeln
  • 120 ml Worcestersauce
  • 2 gehäufte TL körniger Senf

Zubereitung:

Den Backofen auf 160 °C vorheizen. Einen großen flachen, backofenfesten Schmortopf und eine große beschichtete Pfanne bei hoher Temperatur erhitzen.
Das Fleisch in 5 cm große Würfel schneiden und mit reichlich schwarzem Pfeffer sowie 1 Prise Meersalz mischen. Zusammen mit dem Knochen in der heißen Pfanne ohne Fett 8 Minuten anbraten.

Inzwischen die Möhren waschen, putzen und in 5 cm große Stücke schneiden. Mit 1 EL Olivenöl in den Schmortopf geben. Die Zwiebeln schälen, vierteln, dann die einzelnen Schichten ablösen und in den Topf fallen lassen, dabei immer wieder umrühren. Sobald das Fleisch schön gebräunt ist, kommt es auch dazu. Worcestersauce und Senf unterrühren, dann 800 ml heißes Wasser dazugießen, sodass alles bedeckt ist.

Das Gericht im heißen Ofen zugedeckt 4 Stunden garen, bis das Fleisch fast zerfällt; falls nötig, den Bratensatz mit 1 Schuss Wasser ablöschen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Geflügelfleisch kann mit krankmachenden Keimen belastet sein