HOME

Corona-Pandemie : Beschränkungen gelockert: Europa stürmt in die Sonne

Viele Länder Europas lockern ihre Corona-Maßnahmen – darunter auch Staaten, die besonders vom Virus betroffen sind. Während darüber debattiert wird, ob die Lockerungen zu früh kommen, genießen die Europäer die neuen Freiheiten. 

Am ersten Wochenende nach dem Inkrafttreten der Corona-Lockerungen in Frankreich genossen die Pariser die abendliche Sonne auf den Champs de Mars. Zwei Monate lang durften die Franzosen ihre Wohnungen nicht ohne eine schriftliche Erlaubnis verlassen. Nun sind Spaziergänge oder Sport im Freien wieder erlaubt. 

Am ersten Wochenende nach dem Inkrafttreten der Corona-Lockerungen in Frankreich genossen die Pariser die abendliche Sonne auf den Champs de Mars. Zwei Monate lang durften die Franzosen ihre Wohnungen nicht ohne eine schriftliche Erlaubnis verlassen. Nun sind Spaziergänge oder Sport im Freien wieder erlaubt. 

AFP

Mehrere europäische Länder haben am Montag weitere Anti-Corona-Beschränkungen gelockert. In Italien dürfen sich die Menschen wieder innerhalb ihrer Region frei bewegen. Restaurants, Bars, Friseursalons, Geschäfte und Museen können Kundschaft empfangen und nach zweimonatiger Schließung öffnet auch der Petersdom in Rom. In Belgien dürfen Schüler wieder zur Schule, in Griechenland nehmen zumindest die Oberschulen den Unterricht auf und die Akropolis in Athen kann wieder besichtigt werden.

Auch in zahlreichen spanischen Städten treten Lockerungen in Kraft: Familientreffen und Verabredungen mit Freunden sind erlaubt, die Außenbereiche von Cafés und Bars dürfen Gäste bewirten. Restaurants und Cafés machen auch in Portugal wieder auf, wo zudem die Oberschulen und Kindergärten öffnen.

Lockerungen in Frankreich und Großbritannien 

Andere Länder, andere Lockerungen, etwa Frankreich: Hier dürfen die Menschen zum ersten Mal seit zwei Monaten wieder ohne schriftliche Erlaubnis ihre Wohnungen verlassen. Die Beschränkungen für Sport oder Spaziergänge gehören der Vergangenheit an. Geschäfte sollen wieder öffnen. Restaurants und Bars bleiben aber zu.

Seit vergangenem Mittwoch sind in Großbritannien wieder uneingeschränkt körperliche Betätigungen im Freien erlaubt - im Kreise von Menschen aus dem eigenen Haushalt. Bislang durften die Briten nur einmal am Tag das Haus zum Sport oder Spazierengehen verlassen. Reisen innerhalb Englands, etwa zu Nationalparks oder an die Küste sind ebenfalls wieder zugelassen. Die Lockerungen gelten jedoch nicht für die britischen Landesteile Schottland, Wales und Nordirland. Diese kündigten an, einen eigenen - strikteren - Weg zu gehen.

ivi mit Agenturen

Wissenscommunity