Überblick 22 Filme im Wettbewerb


Ins Rennen um die Goldenen und Silbernen Bären der 55. Berlinale gehen in diesem Jahr 22 Filme. Fünf weitere laufen außer Konkurrenz.

"Gespenster" von Christian Petzold (Deutschland), mit Julia Hummer
"Sophie Scholl - Die letzten Tage" von Marc Rothemund (Deutschland), mit Julia Jentsch
"One Day in Europe" von Hannes Stöhr (Deutschland), mit Erdal Yildiz und Florian Lukas
"Les temps qui changent" von André Téchiné (Frankreich), mit Catherine Deneuve und Gérard Depardieu
"Man to Man" von Régis Wargnier (Frankreich), mit Joseph Fiennes, Kristin Scott Thomas und Hugh Bonneville
"Le promeneur du Champ de Mars" von Robert Guédiguian (Frankreich), mit Michel Bouquet
"The Life Aquatic" von Wes Anderson (USA), mit Bill Murray, Willem Dafoe, Anjelica Huston, Cate Blanchett und Owen Wilson
"Asylum" von David Mackenzie (Großbritannien), mit Natasha Richardson, Sir Ian McKellen und Hugh Bonneville
"Carmen in Khayelitsha" von Mark Dornford-May (Südafrika), mit Pauline Malefane
"Peacock" von Gu Changwei (China)
"Sometimes in April" von Raoul Peck (USA), mit Oris Erhuero, Idris Elba und Debra Winger
"Provincia Meccanica" von Stefano Mordini (Italien), mit Stefano Accorsi und Valentina Cervi
"Anklaget" ("Accused") von Jacob Thuesen (Dänemark), mit Troels Lyby und Kirstine Rosenkrands Mikkelsen
"Les Mots Bleu" ("Words in Blue") von Alain Corneau (Frankreich), mit Sylvie Testud, Sergi Lopez, Camille Gauthier und Laurent Pétin
"De Battre Mon Coeur s’est arrêté" ("The Beat That My Heart Skipped") von Jacques Audiard (Frankreich)
"Paradise Now" von Hany Abu-Assad (Niederlande/ Deutschland/Frankreich)
"Solnze" ("The Sun") von Aleksandr Sokurov (Russland/Italien/ Frankreich)
"Tian bian yi duo yun" ("The Wayward Cloud") von Tsai Ming-Liang (Taiwan/China/Frankreich)
"Kakushi Ken-Oni no Tsume" ("The Hidden Blade") von Yoji Yamada (Japan)
"Thumbsucker" von Mike Mills (USA), mit Lou Taylor-Pucci, Vincent D’Onofrio, Keanu Reeves und Tilda Swinton
"In Good Company" von Paul Weitz (USA), mit Dennis Quaid, Topher Grace und Scarlett Johansson
"Fateless" von Làjos Koltai (Ungarn), mit Marcell Nagy, Aron Dimény und Andràs M. Kecskés

Außer Konkurrenz im Wettbewerb:

"Hotel Rwanda" von Terry George (Großbritannien), mit Don Cheadle
"Heights" von Chris Terrio (USA/Großbritannien), mit Glenn Close, Isabella Rossellini und Elizabeth Banks
"Tickets" von Ermanno Olmi, Abbas Kiarostami und Ken Loach (Italien/Großbritannien), mit Valeria Bruni-Tedeschi
"Hitch" von Andy Tennant (USA), mit Will Smith
"Kinsey" von Bill Condon (Deutschland/USA), mit Liam Neeson


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker