HOME

Kinocharts

Alzheimer vor Rache-Action

Til Schweiger verteidigt wacker Platz eins. "Frau Müller" interessiert die deutschen Zuschauer mehr als das neue Werk von Angelina Jolie. Und Mark Wahlberg mehr als Brad Pitt.

Von Sophie Albers Ben Chamo

TV-Tipp 2.6: "Judith und der Mann von Schindlers Liste"

Eine außergewöhliche Freundschaft

Kinocharts

Keanu kämpft erfolglos gegen Leonardo

Kinocharts

Der Börsen-Wolf ist gnadenlos

Kinocharts

Nach der Börse knackt DiCaprio auch die Kinokassen

Kinocharts

Der Arzt, dem die Kinogänger vertrauen

Kinocharts

Die Leute lieben's epochal

Kinocharts

Mittelerde vs. Mittelalter

Neu im Kino

Schutzengel, Vampire und Männer mit Kajal

Rolle der Deutschen in der NSA-Affäre

Schäubles Musterschüler beschnüffeln die Bürger

"Spiegel"-Bericht

BND gründet neue Abteilung gegen Cyber-Kriminalität

"Lincoln" im Kino

Geschichtsstunde voller Spannung

Kinocharts

Schlag den Bond

Schöne Grüße: Viele Menschen empfinden, dass es in Deutschland zunehmend ruppiger zugeht

Buch über Sittenverfall in Deutschland

Willkommen in der Rüpel-Republik

Zum 65. Geburtstag

Steven Spielbergs Lebenswerk

Bundesnachrichtendienst

Gerhard Schindler wird der neue Chef beim BND

Steven Spielberg

"Niemals aufgeben - das ist der Tim in mir"

Neu im Kino

"Das A-Team" hat ein Männerproblem

Von Sophie Albers Ben Chamo

82. Academy Awards

Warum Oscar ein Sexist ist

Von Sophie Albers Ben Chamo

Deutscher Filmpreis

Vierfache Lola für "John Rabe"

Eiskunstlauf

Deutsches Paar triumphiert bei der WM

Fall Fritzl als Theaterstück

"Keller Soap" empört Österreich

Eiskunstlauf

Deutsches Paar macht EM-Hattrick perfekt

Video

Was kuckt Kühn am 20. Dezember?

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(