HOME
Gleich zwei Ausstellungen beleuchten derzeit mit der Sammlung Gurlitt, die rund 1500 Kunstwerke umfasst. Anders als ursprünglich gedacht, sind nur die wenigsten Stücke Nazi-Raubkunst.

"Schwabinger Kunstfund"

Nazi-Raubkunst: Warum im Fall Gurlitt auch ein Justiz-Skandal steckt

Ist der spektakuläre Raubkunst-Fund beim Kunstsammler Cornelius Gurlitt ein Justizskandal? Ein Buchautor und Gurlitts Anwalt sind der Ansicht: ja. Die Unschuldsvermutung sei außer Kraft gewesen. Von 1500 Werken wurden nur sechs als Raubkunst identifiziert.

Von Dieter Hoß

Liebermann-Gemälde

Bild aus Gurlitt-Sammlung in London versteigert

Umstrittene Gurlitt-Sammlung

Raubkunst-Bild kehrt zu Besitzer zurück

Das Kunstmuseum Bern bleibt rechmäßiger Erbe des Gurlitt-Nachlasses - es sei denn es finden sich noch Rechtsmittel

Fall Gurlitt

Cousine scheitert mit Antrag auf Erbschein

Nazi-Raubkunst

Diese Werke stapeln sich in der Gurlitt-Sammlung

Was wird aus der Sammlung, die Cornelius Gurlitt angehäuft hat? Christoph Schäublin vom Kunstmuseum Bern teilt es bei der Konferenz in Berlin mit.

Sammlung Gurlitt

Hitlers vergiftetes Erbe

Von Anja Lösel
Das Kunstmuseum Bern nimmt das umstrittene Erbe des Münchener Kunstsammlers Cornelius Gurlitt an

Raubkunst-Sammlung

Kunstmuseum Bern übernimmt Gurlitt-Erbe

Offiziell wird das Kunstmuseum Bern erst am Montag bekanntgeben, ob es das Erbe von Cornelius Gurlitt annimmt oder nicht

Umstrittene Kunstsammlung

Kunstmuseum Bern will Gurlitts Erbe offenbar annehmen

Das Namensschild an Gurlitts Salzburger Wohnung

"Wahnhafte Störung"

Gutachten zweifelt an Gurlitts letztem Willen

Unauffällig: das Namensschild des umstrittenen Kunstsammlers an seiner Salzburger Wohnung

Fall Gurlitt

Gemälde von Monet in Krankenhaus-Koffer entdeckt

Nach Tod des Kunstsammlers

Weitere Kunstwerke in Gurlitts Wohnung aufgetaucht

Überraschung beim Henri Nannen Preis: Während der Verleihung der begehrten Journalistenpreise wurde Whistleblower Edward Snowden aus Moskau zugeschaltet

Henri Nannen Preis

Preisverleihung im Zeichen der NSA-Affäre

Nazi-Raubkunst

Gurlitts Bilder gehen an Schweizer Museum

Tod des umstrittenen Kunstsammlers

Gurlitts Sammlung soll ins Ausland gehen

Umstrittener Kunstsammler

Cornelius Gurlitt ist tot

Das Namensschild von Cornelius Gurlitt an seinem Salzburger Haus

Münchner Bilderfund

Sammler Gurlitt bekommt Bilder zurück

Spektakulärer Gemäldefund

Gurlitt gibt mögliche Raubkunst zur Überprüfung frei

Rückgabe der Kunstwerke

Was wirklich hinter Gurlitts Angebot steckt

Spektakulärer Kunstfund

Gurlitt will Kunstwerke aus jüdischem Besitz zurückgeben

Kunstsammler

Gurlitt hortete deutlich mehr Bilder

Suche nach Raubkunst

Bundestag prüft "Verdachtsfälle"

Bilderrückgabe gescheitert

Kunstsammler Gurlitt ignoriert den Staatsanwalt

TV-Kritik "Günther Jauch"

Gurlitt, die Beutekunst - und ein Verdacht

Münchner Kunstfund

Staatsanwalt will Gurlitt seine Bilder schnell zurückgeben

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.