VG-Wort Pixel

Großaufnahme 15 Dinge, die Sie über Laura Linney wissen müssen


Diese Tage ist der Film "Mr. Holmes" in den Kinos angelaufen. Darin spielt die bezaubernde Laura Linney an der Seite von Ian McKellen. Hier erfahren Sie mehr über Laura Linney.
Von Bernd Teichmann

• In ihrem neuen Film "Mr. Holmes" spielt Laura die Haushälterin des 93-jährigen Meisterdetektivs (Ian McKellen), der mit seinem Alter und seiner Vergesslichkeit kämpft.

• Sie wurde am 5. Februar 1964 in New York City geboren und wuchs in Manhattan auf.

• Ihr Vater Romulus ist ein renommierter Theaterautor, ihre Mutter Miriam Krankenschwester. Die beiden ließen sich scheiden, als Laura noch ein Baby war.

• Sie studierte an der Brown University und anschließend Schauspiel an der berühmten Juilliard School. Ihre Karriere startete sie am Broadway.

• 1993, 1998 und 2001 spielte Laura die Rolle der Mary Ann Singleton in den TV-Verfilmungen von Armistead Maupins "Stadtgeschichten". Der Autor ist ein enger Freund von ihr.

• Laura ist eine großes Verehrerin von Meryl Streep, was sich auf die Gestaltung ihrer Figur der Ehefrau von Truman Burbank in der "Truman Show" niederschlug. Sie heißt Meryl und sieht dem realen Vorbild auch recht ähnlich.

• Sie spielt Ukulele

• Sie zählt zu meistnominierten und -dekorierten Schauspielerinnen überhaupt. Sie war unter anderem drei Mal für den Oscar nominiert -  "You Can Count On Me" (2000), "Kinsey" (2004) und "Die Geschwister Savage" (2007)-  drei Mal für den Theaterpreis Tony und gewann zwei TV-Golden-Globes und vier Emmys.

• Ihre stressigsten Dreharbeiten hatte Laura wohl im Frühjahr 2003. Sie drehte parallel Clint Eastwoods "Mystic River" in Boston und den Liebesreigen "Tatsächlich… Liebe" in London, weshalb sie mehrere Wochen zwischen den Städten hin- und herfliegen musste.

• Im Mai 2009 heiratete sie den Immobilienmakler Marc Schauer, den sie beim Filmfestival in Telluride, Colorado, kennengelernt hatte. Es ist ihre zweite Ehe.

• Zum Traualtar wurde sie von Liam Neeson geführt. Laura war eine sehr gute Freundin seiner Frau Natasha Richardson, die im März 2009 bei einem Skiunfall ums Leben gekommen war.

• Im Alter von 49 Jahren wurde sie das erste Mal Mutter. Sohn Bennett Armistead kam am 8. Januar 2014 zur Welt.

• Das sagt sie: "Die Leute können mich nicht so richtig einordnen, sie sind sich unsicher, wer ich eigentlich bin. Manchmal halten sie mich für Helen Hunt, manchmal denken sie, ich wäre Laura Dern."

• Das sagen andere: "Laura Linneys emotionale Durchlässigkeit ist unvergleichlich. Ihr gelingt es, mit minimalen Mitteln die widersprüchliche Gefühlswelt einer Figur darzustellen."

• Laura Linney für Einsteiger:

"Zwielicht" (1996)

"Die Truman Show" (1998)

"You Can Count On Me" (2000)

"Haus Bellomont" (2000)

"Kinsey" (2004)

"Die Geschwister Savage" (2007)

"The Big C" (2010 - 2013)


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker