HOME

"Wer wird Millionär?": Promis erspielen über eine Million Euro

Das Star-Aufgebot lag knapp über "Promi-Dinner"-Niveau, am Ende heiligt der gute Zweck die Mittel: Bei der neuesten Promi-Ausgabe von "Wer wird Millionär?" knacken Cindy aus Marzahn & Co. die Million - zumindest im Teamwork.

Comedy-Prinzessin Cindy aus Marzahn, Gewichtheber Matthias Steiner, Deutschlands Schuldnerberater Nummer Eins Peter Zwegat und das frischgebackene Superstar-Duo Sarah Kreuz und Daniel Schuhmacher - so lautete am Freitagabend die Besetzungsliste von Günther Jauchs Prominentenausgabe von "Wer Wird Millionär?".

So wenig glamourös ging es beim Quizzen für den guten Zweck wohl noch nie zu. Schafften einst Lichtgestalten wie Harald Schmidt, Thomas Gottschalk oder Oliver Pocher einen gelungenen Crossover aus Entertainment, Allgemeinbildung und Monetärem für den guten Zweck, bot die gestrige Ausgabe lediglich solide Unterhaltung, einen entspannten Moderator, der sich selbst krönte. Und die Million wurde auch geknackt - wenn auch "nur" im Teamwork.

Zunächst enterte Gewichtheber Matthias Steiner den heißen Stuhl und erspielte 125.000 Euro, die er an die Stiftung Dianino, die Deutsche Diabetiker-Stiftung und an die Arche e.V. in Chemnitz weitergab. Ausgeschlafen und schlagfertig präsentierte sich Peter Zwegat, der bei 500.000 Euro ausstieg und seinen Gewinn dem Altenheim Lutherheim in Berlin-Kreuzberg zur Verfügung stellte. Lediglich 64.000 Euro schaffte das leidlich überforderte Superstar-Duo Sarah Kreuz und Daniel Schuhmacher, zum Abschluss sorgte Plappermaul Cindy aus Marzahn, die zu Beginn der Sendung mit falschen Tipps für Steiner auf sich aufmerksam machte, für eine weitere Finanzspritze: Stolze 500.000 Euro standen zu Buche, der Gewinn geht an die Luckenwalder Tafel, Aktion Kindertraum und "Die Arche". Fazit: 1.189.000 Euro wurden erspielt, in Sachen Entertainment und Besetzungsliste dürfte es bei der nächsten Sendung gern ein wenig spektakulärer zugehen.

ins