HOME

Stern Logo Dschungelcamp

Dschungelcamp 2017: Hanka Rackwitz: Privat lebt sie in einem Wasserschloss

Als TV-Maklerin vermittelt Hanka Rackwitz Traumwohnungen - den dicksten Fisch aber hat sie für sich selbst geschossen: In der Nähe von Leipzig bewohnt die Dschungelcamp-Teilnehmerin ein Wasserschloss.   

Hanka Rackwitz ist dieses Jahr im Dschungelcamp

Hanka Rackwitz im Dschungelcamp: "Die nackten Ärsche, die Titten, ich halte das nicht mehr aus!"

Schlangen unter der Hängematte, Kakerlaken in der Toilette und Dreck im Trinkbehälter - für die an Luxus gewöhnten Dschungelcamper täglich Anlass für allerlei Empörung. Eine Dschungelbewohnerin muss die Umstellung am Härtesten getroffen haben: Wie die Mitteldeutsche Zeitung berichtet, lebt Hanka Rackwitz, Dschungelneurotikerin und neuerdings auch -heldin, privat in einem Schloss aus dem 16. Jahrhundert.

Vor den Toren Leipzigs steht das mehr als 500 Jahre alte Wasserschloss, in dem Hanka Rackwitz seit vier Jahren eine Wohnung mietet. Das Anwesen der Rittergutsbesitzerfamilie von Helldorf wurde nach dem Zweiten Weltkrieg in ein Kinderheim umgebaut, nach der Wiedervereinigung ließ der heutige Schlossbesitzer Meinolf Schultebraucks darin Wohnungen errichten. Zwischen Kreuzgewölben, Renaissance-Treppenhaus und Salons mit Holzverteilungen hat auch TV-Maklerin Rackwitz ein Zuhause gefunden. 

Hanka Rackwitz: "Bin bereits 30 Mal in meinem Leben umgezogen"

Im ehemaligen Jagdsalon des denkmalgeschützten Gebäudes, lebt Rackwitz auf 65 Quadratmetern. Davor sei die 47-Jährige nach eigenen Angaben bereits 30 Mal in ihrem Leben umgezogen - und fühlt sich erst jetzt in ihrem royalen Zuhause richtig wohl: "Ich hab mich vorher in meinen Wohnungen nie lange zuhause gefühlt", erzählte sie der "Bild"-Zeitung vor vier Jahren, "es waren immer nur Wohnungen, aber nie ein Zuhause. Das ist jetzt anders. Ich habe zum Beispiel immer noch den Kochlöffel meiner Mutti, mit dem sie jahrelang die Soßen gerührt hat. Es sind solche Dinge, die ein Zuhause ausmachen."

Mutter Helga wohnt mittlerweile ebenfalls im Schloss. Überraschend: Marotten-Rackwitz kauft trotz Dreckphobie gerne Second-hand."Meine Möbel habe ich fast alle vom Trödelmarkt. Da kaufe ich ganz viel", sagte sie der "Bild"-Zeitung. 

Marotten-Rackwitz fasst zuhause keine Türklinken an

Von ihren Macken und Ticks, die ihren Mitcampern regelmäßig den letzten Nerv rauben, ist Hanka Rackwitz  auch in ihren eigenen vier Wänden nicht gefeit. Beim Hausbesuch erklärte sie der "Bild"-Zeitung: "Schuhe aus, ich habe eine Phobie. Deswegen gebe ich zur Begrüßung auch niemandem die Hand und fasse auch keine Türklinken an." 

Türklinken anfassen muss sie im Dschungel  glücklicherweise nicht - einen Zustand, den sie vielleicht vermissen wird, wenn sie wieder zurück in ihrem blaublütigen Zuhause ist. Zuzutrauen wäre es ihr. 

Beginn der elften Staffel: Diese Dschungelcamp-Legenden sollte jeder Fan kennen


lis