HOME

Stern Logo Dschungelcamp

RTL-Dschungelshow: Lisa Bund ins Krankenhaus eingeliefert

Diesmal wurde es für Dr. Bob ernst: RTL-Dschungelshow Kandidatin Lisa Bund musste mit starken Schmerzen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Ob sie ins Camp zurückkehren kann, ist bisher unklar.

Eine weitere Dschungelprüfung wolle sie absolvieren, verkündete Lisa Bund in der RTL-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" am Freitagabend noch stolz. Doch daraus wird voraussichtlich nichts. Kurz nach Ende der Live-Sendung aus Australien musste die 19-Jährige ihren Camp-Aufenthalt unfreiwillig abbrechen: Bund wurde mit starken Schmerzen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Ein RTL- Sprecher bestätigte am Samstag einen entsprechenden Bericht von "Bild.de". Lisa Bund habe über starke Bauchschmerzen geklagt und sei in ein Krankenhaus gebracht worden. Dort wurde eine akute Magenschleimhautentzündung (Gastritis) festgestellt. Ob die Erkrankung so schlimm ist, dass die Kandidatin von "Deutschland sucht den Superstar" ins Camp zurückkehren kann, ist bisher nicht klar. Sie wäre die erste Kandidatin, die ausscheidet - wenn auch unfreiwillig.

RTL geht nach Aussage des Sprechers nicht davon aus, dass die Erkrankung der Sängerin mit den Widrigkeiten des Camps und der Ekel-Prüfung, bei der die 19-Jährige Insekten in den Mund nehmen musste, zusammenhängt. Bereits am zweiten Tag im Dschungelcamp hatte Lisa zur Dschungelprüfung antreten müssen. Ihre Aufgabe war es, mehrere Tiere in den Mund zu nehmen, unter anderem Kakerlaken, Maden und Käfer. Bund ertrug die Pein geduldig und brachte neun von zehn möglichen Sternen zurück ins Camp.

Mai/DPA / DPA