VG-Wort Pixel

"Bares für Rares" Vase aus purem Silber – Expertin Heide Rezepa-Zabel liegt daneben

Expertin Heide Rezepa-Zabel steht im Studio von Bares für Rares in Pulheim
Ihr Wort gilt als gesetzt. Doch "Bares für Rares"-Expertin Heide Rezepa-Zabel ist sich mit den Händlern dieses Mal nicht einig.
© ZDF
Bei "Bares für Rares" steht eine alte Vase zum Verkauf. Das Stück entpuppt sich als Silber. Doch bei der Schätzung sind Expertin und Händler uneins.

Seine Hilfe hat sich bezahlt gemacht: Detlef Nolte aus Braunschweig kommt mit einer Silbervase zu "Bares für Rares". "Die haben ich aus einem Nachlass. Ich habe beim Wohnung ausräumen geholfen und durfte mir dann etwas mitnehmen", sagt der 52-Jährige in der ZDF-Trödelshow zu Moderator Horst Lichter. Der ahnt bereits, dass es sich um ein wertvolles Stück handeln könnte. "Das hast du glaube ich das Richtige mitgenommen."

"Bares für Rares"-Expertin Heide Rezepa-Zabel stellt die Vase als erstes auf die Waage. 1,8 Kilogramm wiegt das prunkvolle Stück. "Es ist echtes Silber, man glaubt es kaum", sagt die Expertin. Es handle sich um eine 875er Legierung. Die Vase stamme aus Persien und die Oberfläche sei kunstvoll bearbeitet worden. Dargestellt seien verschiedene Tiere wie Katzen und Paradiesvögel. "Die Schönheit des Landes wird hier vorgeführt, sehr üppig". Rezepa-Zabel vermutet, dass die Vase in den 60er Jahren im Iran hergestellt wurde.

"Bares für Rares"-Expertin bleibt vorsichtig

"Ich wusste nicht, dass das Silber ist", erklärt Besitzer Nolte. Sein Wunschpreis fällt bescheiden aus. "Wenn es 500 Euro werden, bin ich zufrieden"; sagt er. Doch allein der Materialwert beläuft sich auf 1130 Euro. "Bedauerlicherweise ist der Markt gesättigt", erklärt die Expertin. Viele Exil-Iraner hätten Kunstwerke nach Europa geschafft. Deshalb fällt ihre Expertise nicht viel höher als der Materialwert aus und liegt bei 1200 Euro. "Mehr halte ich für unrealistisch." Doch die Händler sehen das völlig anders..

Händler von Bares für Rares: Horst Lichter präsentiert die Erfolgsshow im ZDF

Susanne Steiger legt mit dem ersten Gebot vor. 1000 Euro bietet die Händlerin aus Aachen. Doch Daniel Meyer liegt mit dem zweiten Gebot in Höhe von 1300 Euro bereits über der Expertise. Die Silbervase hat es ihm angetan. "Diese Füßchen sind so verrückt", sagt er. Für 1550 Euro erhält der Münsteraner schließlich den Zuschlag. "Ich werde die Vase aufpolieren, die wird sehr, sehr schön werden", verspricht Meyer.

Auch Verkäufer Nolte ist glücklich. Seine Erwartungen wurden übertroffen. "Der Wahnsinn", freut er sich. Der Weg nach Pulheim habe sich gelohnt.

Lesen Sie auch:

Quelle: "Bares für Rares" vom 22. Juli 2021. Neue Folgen der Trödelshow mit Horst Lichter gibt es von Montag bis Freitag um 15.05 Uhr im ZDF und vorab in der Mediathek zu sehen.

mai

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker