HOME

Vorschau: TV-Tipps am Pfingstmontag

Die Rockmusikerin "Ricki" (VOX) kehrt nach Jahren wieder zu ihrer vernachlässigten Familie zurück. Bruce Willis versammelt in "R.E.D." (Sat.1) eine Gang aus Ex-CIA-Agenten um sich. Und in "Avatar" (RTL) wird der Soldat Jake Sully auf den Planeten Pandora geschickt.

"Ricki - Wie Familie so ist": Ricki (Meryl Streep) und Greg (Rick Springfield)

"Ricki - Wie Familie so ist": Ricki (Meryl Streep) und Greg (Rick Springfield)

20:15 Uhr, VOX, Ricki - Wie Familie so ist, Tragikomödie

Die dreifache Mutter Ricki Rendazzo (Meryl Streep) will endlich ihren Traum leben. So verlässt sie Hals über Kopf ihren Ehemann Pete Brummel (Kevin Kline) und ihre Kinder, um in L.A. als Rockstar durchzustarten. Jahre später lässt der Durchbruch allerdings immer noch auf sich warten und das Geld wird knapp. Und dann ruft zu allem Übel auch noch Ex-Ehemann Pete an und eröffnet ihr, dass Tochter Julie (Mamie Gummer) eine schwere Zeit durchmacht und ihre Mutter jetzt mehr denn je braucht.

20:15 Uhr, ZDF, Katie Fforde: Vergissmeinnicht, Dramolett

Ein Anruf aus einem Krankenhaus in Neu-England hebt das Leben der New Yorker Ärztin Natalie Wayne (Henriette Richter-Röhl) aus den Angeln: Ihr Vater Daniel (Rudolf Kowalski) hatte einen Unfall und ist aus dem Krankenhaus verschwunden. Natalie reist in Daniels neue Heimat, um nach dem Rechten zu sehen. Doch dort fangen die Probleme erst an. Daniel, der eigentlich so charismatische und lebenslustige Kleinstadtarzt mit eigener Praxis, heißt seine Tochter so ganz und gar nicht willkommen.

20:15 Uhr, RTL, Avatar - Aufbruch nach Pandora, Science-Fiction

Das Jahr 2154. Der ehemalige Marine Jake Sully (Sam Worthington), der seit einem Einsatz gelähmt ist, soll Teil des Avatar-Programms auf dem Planeten Pandora werden. Sully besitzt das identische Genom seines verstorbenen Bruders und kann dessen Avatar übernehmen - ein Wesen mit dem Äußeren eines Na'vi, den Ureinwohnern Pandoras, aber der Seele eines Menschen. Mit der Unbeschwertheit eines Kindes tritt Sully in diese neue Welt. Dabei lernt er auch die Na'vi Neytiri (Zoe Saldana) kennen und lieben. Er ahnt nicht, dass er für die geplante Ausbeutung des Planeten vom Militär nur instrumentalisiert wird.

20:15 Uhr, Sat.1, R.E.D. - Älter, härter, besser, Actionkomödie

CIA-Top-Agent Frank Moses (Bruce Willis) ist frustriert: Seit seiner Pensionierung langweilt er sich fast zu Tode. Auch seine drei Ex-Kollegen Joe (Morgan Freeman), Marvin (John Malkovich) und Victoria (Helen Mirren) vermissen den actionreichen Arbeitsalltag. Als Frank eines Tages aus heiterem Himmel von einem Killerkommando Besuch bekommt, kann er nur knapp entkommen. Er bringt sich und seinen Schwarm Sarah in Sicherheit und reaktiviert seine ehemaligen Kollegen. Gemeinsam wollen sie den Tätern das Handwerk legen.

20:15 Uhr, ProSieben, Maze Runner - Die Auserwählten in der Brandwüste, Sci-Fi-Abenteuer

Thomas (Dylan O'Brien) und seine Freunde konnten aus dem Labyrinth entfliehen. Sie werden zu einer mysteriösen Einrichtung namens WCKD gebracht, in der sie angeblich in Sicherheit sind. Doch Thomas ist skeptisch. Er erfährt von einer Widerstandsorganisation, die sich in der Brandwüste niedergelassen hat. Mit seinen Freunden flüchtet er aus dem Komplex und begibt sich auf die Suche. Gemeinsam mit den Widerstandskämpfern will er sich an WCKD rächen.

SpotOnNews
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.