HOME

Vorschau: TV-Tipps am Pfingstmontag

Die Rockmusikerin "Ricki" (VOX) kehrt nach Jahren wieder zu ihrer vernachlässigten Familie zurück. Bruce Willis versammelt in "R.E.D." (Sat.1) eine Gang aus Ex-CIA-Agenten um sich. Und in "Avatar" (RTL) wird der Soldat Jake Sully auf den Planeten Pandora geschickt.

"Ricki - Wie Familie so ist": Ricki (Meryl Streep) und Greg (Rick Springfield)

"Ricki - Wie Familie so ist": Ricki (Meryl Streep) und Greg (Rick Springfield)

20:15 Uhr, , Ricki - Wie Familie so ist, Tragikomödie

Die dreifache Ricki Rendazzo (Meryl Streep) will endlich ihren Traum leben. So verlässt sie Hals über Kopf ihren Ehemann Pete Brummel (Kevin Kline) und ihre Kinder, um in L.A. als Rockstar durchzustarten. Jahre später lässt der Durchbruch allerdings immer noch auf sich warten und das Geld wird knapp. Und dann ruft zu allem Übel auch noch Ex-Ehemann Pete an und eröffnet ihr, dass Tochter Julie (Mamie Gummer) eine schwere Zeit durchmacht und ihre Mutter jetzt mehr denn je braucht.

20:15 Uhr, , Katie Fforde: Vergissmeinnicht, Dramolett

Ein Anruf aus einem Krankenhaus in Neu-England hebt das Leben der New Yorker Ärztin Natalie Wayne (Henriette Richter-Röhl) aus den Angeln: Ihr Vater Daniel (Rudolf Kowalski) hatte einen Unfall und ist aus dem Krankenhaus verschwunden. Natalie reist in Daniels neue Heimat, um nach dem Rechten zu sehen. Doch dort fangen die Probleme erst an. Daniel, der eigentlich so charismatische und lebenslustige Kleinstadtarzt mit eigener Praxis, heißt seine Tochter so ganz und gar nicht willkommen.

20:15 Uhr, , Avatar - Aufbruch nach Pandora, Science-Fiction

Das Jahr 2154. Der ehemalige Marine Jake Sully (Sam Worthington), der seit einem Einsatz gelähmt ist, soll Teil des Avatar-Programms auf dem Planeten Pandora werden. Sully besitzt das identische Genom seines verstorbenen Bruders und kann dessen Avatar übernehmen - ein Wesen mit dem Äußeren eines Na'vi, den Ureinwohnern Pandoras, aber der Seele eines Menschen. Mit der Unbeschwertheit eines Kindes tritt Sully in diese neue Welt. Dabei lernt er auch die Na'vi Neytiri (Zoe Saldana) kennen und lieben. Er ahnt nicht, dass er für die geplante Ausbeutung des Planeten vom Militär nur instrumentalisiert wird.

20:15 Uhr, Sat.1, R.E.D. - Älter, härter, besser, Actionkomödie

CIA-Top-Agent Frank Moses (Bruce Willis) ist frustriert: Seit seiner Pensionierung langweilt er sich fast zu Tode. Auch seine drei Ex-Kollegen Joe (Morgan Freeman), Marvin (John Malkovich) und Victoria (Helen Mirren) vermissen den actionreichen Arbeitsalltag. Als Frank eines Tages aus heiterem Himmel von einem Killerkommando Besuch bekommt, kann er nur knapp entkommen. Er bringt sich und seinen Schwarm Sarah in Sicherheit und reaktiviert seine ehemaligen Kollegen. Gemeinsam wollen sie den Tätern das Handwerk legen.

20:15 Uhr, ProSieben, Maze Runner - Die Auserwählten in der Brandwüste, Sci-Fi-Abenteuer

Thomas (Dylan O'Brien) und seine Freunde konnten aus dem Labyrinth entfliehen. Sie werden zu einer mysteriösen Einrichtung namens WCKD gebracht, in der sie angeblich in Sicherheit sind. Doch Thomas ist skeptisch. Er erfährt von einer Widerstandsorganisation, die sich in der Brandwüste niedergelassen hat. Mit seinen Freunden flüchtet er aus dem Komplex und begibt sich auf die Suche. Gemeinsam mit den Widerstandskämpfern will er sich an WCKD rächen.

SpotOnNews
Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo