HOME

"Bennifer": J.Lo hat die Schnauze voll

Jennifer Lopez gibt Ben Affleck den Laufpass - mal wieder. Ist die Trennung nun endgültig? Drei Hochzeiten ließ das Glamour-Paar schon platzen.

Hollywoodstars Jennifer Lopez (34) und Ben Affleck (31) gehen wieder getrennte Wege. Die Schauspielerin habe ihre Verlobung mit Affleck aufgelöst, teilte ihre Sprecherin nach US- Medienberichten vom Donnerstag mit. Das Paar hatte sich in den letzten Wochen kaum gesehen. Schauspieler Affleck war beim Sundance-Festival in Utah und zuvor auf einer Werbetour für seinen neuen Film "Paycheck" in Europa unterwegs. Lopez wurde unterdessen in Florida in Begleitung ihres Ex-Freundes Rapper Sean "P.Diddy" Combs gesehen.

Medienberichten zufolge war J.Lo es einfach leid - Afflecks Vorliebe für Casino-Aufenthalte und vor allem sein zögerliches Bekenntnis zur Heirat und für ein Baby. "Sie hatte es satt, auf ihn zu warten", zitierte die Zeitschrift "US-Weekly" einen Vertrauten von Lopez. Seit rund eineinhalb Jahren waren die beiden ein Paar und seitdem die Lieblinge der Paparazzi. Sie ließen insgesamt drei Hochzeitstermine platzen und begründeten dies mit dem übergroßen Medienrummel, den die geplante Trauung schon im Vorfeld auslöste.

Aus für "Bennifer"

Das Paar hatte sich bereits im vergangenen September vorübergehend getrennt, nachdem sie kurzfristig ihre Hochzeit im kalifornischen Montecito absagten. "Bennifer", wie das Glamour-Paar von der Boulevard-Presse scherzhaft genannt wurde, hatte sich im Frühjahr 2002 bei den Dreharbeiten zu dem von Kritikern zerrissenen Streifen "Gigli" kennen gelernt. Ab den 19. März sind sie in den USA in dem Film "Jersey Girl" noch einmal zusammen zu sehen. Lopez spielt darin Afflecks Frau, stirbt aber bereits nach zwölf Filmminuten.