HOME

Affären mit Kolleginnen: US-Talker Letterman entschuldigt sich bei seiner Frau

Nach dem öffentlichen Eingeständnis von Sexaffären mit weiblichen Angestellten hat US-Talkmaster David Letterman am Montag in seiner "Late Show" seine Frau um Verzeihung gebeten.

US-Moderator David Letterman hat sich für seine Sexaffären öffentlich bei seiner Ehefrau entschuldigt. Seine Frau Regina sei "schrecklich verletzt" durch sein Verhalten, sagte der 62-Jährige bei der Aufzeichnung seiner Late-Night-Show in New York. "Wenn so etwas passiert, wenn man jemanden verletzt hat, hat man die Verantwortung zu versuchen, es wieder gutzumachen." Die Show am Montag war die erste, seitdem er vergangene Woche in seiner CBS-Sendung Sexaffären mit Mitarbeiterinnen eingeräumt hatte. Auslöser war der Versuch eines CBS-Produzenten, zwei Millionen Dollar (1,4 Millionen Euro) von ihm zu erpressen. Die Staatsanwaltschaft erhob am Freitag Anklage gegen einen Produzenten des Senders.

Zudem entschuldigte sich Letterman in der Sendung bei seinem Team. "Die Mitarbeiter hier haben mich wunderbar unterstützt", sagte er. "Deshalb also noch mal mein Dank an die Mitarbeiter, dass sie etwas Dummes ertragen haben, in das ich mich selbst hineinmanövriert habe", sagte er laut einer Mitteilung seiner Produktionsfirma Worldwide Pants.

Letterman ist seit März mit Regina Lasko verheiratet. Das Paar ist seit 1986 zusammen und hat einen im November 2003 geborenen Sohn. Nach Angaben von Lettermans Sprechers Tom Keaney lagen alle Affären vor der Hochzeit mit Lasko. Der Talkmaster war von 1982 bis 1993 im Sender NBC mit der Sendung "Late Night with David Letterman" zu sehen, seit 1993 läuft die "Late Show" bei CBS.

AP/DPA / AP / DPA