HOME

Tochter von Whitney Houston: Bobbi Kristina Brown war in Autounfall verwickelt

Seit Ende Januar liegt Bobbi Kristina Brown im künstlichen Koma. Kurz bevor man die 21-Jährige bewusstlos in der Badewanne fand, verursachte die Tochter von Whitney Houston einen Verkehrsunfall.

Bobbi Kristina Brown liegt seit Ende Januar im künstlichen Koma

Bobbi Kristina Brown liegt seit Ende Januar im künstlichen Koma

Die Tochter von Soul-Sängerin Whitney Houston war, bevor man sie im Januar bewusstlos in der Badewanne fand, in einen Autounfall verwickelt. Dies geht laut mehreren US-Medien aus einem Polizeibericht hervor.

Demnach sei Bobbi Kristina am 27. Januar mit ihrem Jeep unterwegs gewesen, als sie plötzlich die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. Die 21-Jährige geriet mit ihrem Wagen in den Gegenverkehr und rammte ein anderes Auto. Zwei Insassen, Bobbi Kristinas Beifahrerin und der Fahrer des anderen Autos, wurden dabei verletzt und kamen in ein Krankenhaus, berichtet der Sender "CBS News".

Inzwischen hat die Polizei auch gegen Kristinas Lebensgefährten, Nick Gordon, Ermittlungen eingeleitet. Grund dafür seien verdächtige Verletzungen, die an Bobbi Kristina Brown entdeckt worden seien. Auch das Promi-Portal "TMZ" berichtete über mehrere gewaltsame Auseinandersetzungen zwischen der Houston-Tochter und ihrem Lebensgefährten Nick Gordon in der Vergangenheit.

Gordon hatte nach eigenen Angaben zusammen mit einem Freund vor einer Woche seine Lebensgefährtin bewusstlos in der Badewanne ihres Hauses in Roswell bei Atlanta im US-Bundesstaat Georgia entdeckt.

Cissy Houston besuchte ihre Enkelin im Krankenhaus

Cissy Houston besuchte ihre Enkelin im Krankenhaus

Kristinas Vater Bobby Brown: "Wir beten"

Am Freitag besuchte Kristinas Oma Cissy Houston ihre im künstlichen Koma liegende Enkelin. Die 81-Jährige sei am Freitag nach Atlanta (US-Staat Georgia) gereist, wo ihre Enkelin im Krankenhaus liegt, berichteten die US-Zeitschriften "People" und "Us Weekly".

Gerüchte, wonach die lebenserhaltenden Maschinen abgestellt worden seien, wurden von Kristinas Vater, dem US-Sänger Bobby Brown, 54 in einer Mitteilung an die Regionalzeitung "The Atlanta Journal-Constitution" dementiert. Der TV-Show "Access Hollywood" sagte Brown, seiner Tochter gehe es gut. "Wir beten."

Whitney Houstons einziges Kind stammt aus der 2007 geschiedenen Ehe mit Brown. Die Sängerin war am 11. Februar 2012 im Alter von 48 Jahren tot in einem Hotelzimmer in Los Angeles gefunden worden. Gerichtsmediziner kamen damals zu dem Schluss, dass die Sängerin versehentlich in der Badewanne ertrank, wobei auch Kokain-Gebrauch und Herzprobleme eine Rolle spielten.

jek/DPA/AFP / DPA