HOME

Bobbi Kristina Brown: Whitney Houstons Tochter leblos in der Badewanne

Sorge um Bobbi Kristina Brown: Die Tochter von Whitney Houston und Bobby Brown wurde leblos in ihrer Badewanne gefunden. Ihre berühmte Mutter starb 2012 unter Drogeneinfluss im Bad.

Nick Gordon und Bobbi Kristina Brown 2012 in Las Vegas

Nick Gordon und Bobbi Kristina Brown 2012 in Las Vegas

Bobbi Kristina Brown, die Tochter von Whitney Houston und Bobby Brown, ist leblos in der Badewanne ihres Hauses in Atlanta gefunden worden. Entdeckt wurde die 21-Jährige von ihrem Mann Nick Gordon und einem Freund des Paares, wie der US-Sender CNN berichtet. Die beiden hätten den Notdienst alarmiert und sofort eine Herz-Lungen-Wiederbelebung an der leblosen Frau versucht. Damit soll ein Atem- und Kreislaufstillstand beendet werden.

Wie lange Bobbi Kristina bereits in diesem Zustand in der Wanne lag, ist unbekannt. Das Rettungsteam einer Ambulanz stabilisierte die junge Frau anschließend, sodass sie ins Krankenhaus transportiert werden konnte. Sie könne inzwischen wieder aus eigener Kraft atmen, sagte Polizeisprecherin Lisa Holland CNN.

Auf ihrem Twitter-Account deutet nichts auf eine Lebenskrise hin. Im Gegenteil, Bobbi Kristina Brown arbeitete im Studio und konnte es kaum erwarten, mir ihrem Album in die Öffentlichkeit zu gehen.


Bobbi Kristina Brown ist das einzige Kind von Whitney Houston und das vierte Kind von Bobby Brown. Damit war sie die einzige Erbin des Vermögens ihrer Mutter, das im Jahr 2012 etwa 115 Millionen Dollar betrug. Ihr Leben wurde immer vom Schicksal der berühmten Mutter überschattet. In einem Interview mit Oprah Winfrey gestand die Diva, dass ihr Drogenkonsum mit der Geburt ihrer Tochter und ihrer Mutterrolle zusammengehangen habe. Der "National Enquirer" behauptete 2012 sogar, dass Mutter und Tochter den gleichen Drogendealer hatten. Und wie ihrer Mutter, sagte man ihr einen Hang zu Bad Boys nach. Männern, die zu einem Lebensstil von Exzessen und Drogen verführten. Auch das Leben der einstigen Sauberfrau Whitney Houston soll erst durch Bobby Brown seine tragische Wendung genommen haben. Höhepunkt der düsteren Parallelen von Mutter und Tochter ist nun der Vorfall in der Badewanne. Whitney Houston starb 2012 in einer Badewanne, im extrem heißen Wasser und mit Kokain im Körper.


Gernot Kramper