Brunei Kronprinz heiratet 17-Jährige


Das südostasiatische Ölsultanat Brunei fiebert dem Ereignis des Jahres entgegen: Kronprinz Muhtadee Billah heiratet die erst 17-Jährige Sarah Salleh.

In einer pompösen Zeremonie soll am Donnerstag Kronprinz Muhtadee Billah (30) seine Braut Sarah Salleh (17) heiraten. Auf der Gästeliste des südostasiatischen Ölsultanats Brunei stehen der japanische Kronprinz Naruhito, Staats- und Regierungschefs aus ganz Südostasien sowie Vertreter des britischen Königshauses.

Nach der königlichen Tradition des winzigen Staates auf der Insel Borneo begannen die Feierlichkeiten zu dem Ereignis bereits 14 Tage vor dem eigentlichen Hochzeitstag. Die Straßen des nur 310.000 Einwohner zählenden, streng muslimischen Sultanats sind festlich geschmückt. Mehr als 1000 Polizisten sollen in der Hauptstadt Bandar Seri Begawan während der Hochzeit für Sicherheit sorgen.

Zum König ausgebildet

Muhtadee Billah war 1998 offiziell zum Kronprinz von Brunei ernannt worden. Der in Oxford in Diplomatie, Recht, Politik und Wirtschaft ausgebildete Monarchenspross soll einmal als 30. König Nachfolger seines Vaters Sultan Hassanal Bolkiah werden. Seine junge Braut besucht derzeit eine örtliche Universität.

Steuerfreiheit statt freier Wahlen

Bis vor einigen Jahren galt Hassanal Bolkiah als reichster Mann der Erde, der im weltweit größten Residenzpalast Hof hält. Wahlen gab es in Brunei zuletzt 1962. Im Gegenzug wurde den Bürgern Steuerfreiheit, kostenlose Ausbildung und Gratis- Gesundheitsversorgung gewährt. Wegen schwindender Ölvorkommen arbeitet Brunei allerdings seit einigen Jahren daran, die Wirtschaft unabhängiger von den Naturvorkommen zu machen.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker