HOME

Schwangerschaft bestätigt: Caroline Beil bekommt ein Baby - mit 50

An ihrem 50. Geburtstag hat sie es erfahren: Caroline Beil erwartet noch ein Baby. Die Moderatorin und ihr 16 Jahre jüngerer Freund Philipp Sattler waren dafür in einer Kinderwunschklinik.

Caroline Beil

Philipp Sattler und Caroline Beil erwarten im Sommer ihr erstes gemeinsames Kind

An ihrem 50. Geburtstag erfuhr Caroline Beil, dass sich ihr Leben noch einmal gründlich auf den Kopf stellen würde: Die Moderatorin hielt einen positiven Schwangerschaftstest in den Händen. Wie sie der Zeitschrift "Bunte" erzählt, war es für sie und ihren Freund Philipp Sattler ein sehr emotionaler Moment. "Ich habe zwar nicht geweint, aber ich musste schwer schlucken und hatte feuchte Augen. Es ist ja etwas Besonders, mit 50 noch einmal schwanger zu werden. Ein riesengroßes Glück, ein Wunder, das wir dankbar und mit freudigem Herzen annehmen", sagt Beil.

Den Test haben sie in New York gemacht, wo das Paar den runden Geburtstag verbrachte. Überraschend kam das späte Babyglück nicht: Beil und der 16 Jahre jüngere Sattler hatten deshalb im Vorfeld eine Kinderwunschklinik besucht. "Das war nicht ohne - selbst für mich als Mediziner. Dei Ärzte reden da nicht lange um den heißen Brei herum, sondern sagen einem ganz klar, warum die Chance einer Schwangerschaft in Caros Alter sehr gering ist - eigentlich fast unmöglich", sagt der Zahnarzt Sattler der "Bunten".

Caroline Beil wurde mit Hilfe von Hormonen schwanger

Mit Hilfe von Hormonpräparaten hat es jedoch im zweiten Anlauf geklappt: Im Sommer soll das Baby zur Welt kommen, Beil ist im fünften Monat schwanger. Kritikern, die ihre späte Mutterschaft nicht gutheißen, nimmt sie schnell den Wind aus den Segeln: "Klar bin ich 70, wenn das Kind 20 ist. So what? Elternliebe hat nichts mit dem Alter zu tun. Außerdem bekommt es einen jungen Vater. Fragt man Keith Richards, ob er zu alt ist, wenn er mit 70 ein Kind bekommt?"

Sattler und Beil sind seit zweieinhalb Jahren liiert, aus einer früheren Beziehung brachte Beil ihren siebenjährigen Sohn David mit in die Familie. "Wir leben so harmonisch und glücklich, wie ich das noch nie erlebt habe", schwärmt Beil. Auch eine Hochzeit sei nicht ausgeschlossen.

sst
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(