HOME

Podcast "Paardiologie": Charlotte Roche trifft den Mann, dem sie Belästigung vorwirft - und streitet mit dem Gatten

Diese Woche war Charlotte Roche in keiner guten Verfassung. Der Adrenalinrausch durch die Ausstrahlung von "Das Duell um die Welt" war nur einer der Gründe. Dazu kam eine unheilvolle Begegnung.

Charlotte Roche

Charlotte Roche erzählt von ihrer Hochzeit mit Martin Keß

DPA

Vergangenes Wochenende dominierte Charlotte Roche mal wieder die Schlagzeilen zahlreicher Zeitungen und Online-Seiten. Am Samstagabend wurde die ProSieben-Show "Das Duell um die Welt" ausgestrahlt. Darin ließ sich die Autorin vier Titanbolzen unter die Rückenhaut stechen, an denen Haken befestigt waren, und absolvierte anschließend einen Bungee-Sprung. 

Zwar war die Sendung bereits vor Wochen gedreht worden, doch die Aufmerksamkeit durch die Ausstrahlung verschaffte Roche einen Adrenalinschub - und ließ sie anschließend in ein tiefes Loch fallen, wie die 41-Jährige in der neuen Folge von "Paardiologie" erzählt. Sie fühle sich regelrecht "adrenalinvergiftet", gestand sie ihrem Ehemann in dem Podcast. 

Das war allerdings nicht der einzige Grund, weshalb es Roche gerade schlecht geht. Zum anderen habe es einen schlimmen Streit zwischen ihr und Partner Martin Keß gegeben. Der Grund dafür war eine unschöne Begegnung.

Charlotte Roche brüllte ihren Mann zusammen

Roche sei mit Keß zusammen auf eine Kinopremiere gegangen und habe dort den Mann getroffen, dem sie sexuelle Belästigung vorwirft. Diese Begegnung hat Roche - nachvollziehbarer Weise - ziemlich erregt und aufgefühlt. Sie sei kurz davor gewesen, eine Szene zu machen und den Mann an den Ohren aus dem Saal zu schleifen. Letztlich habe sie aber Ruhe bewahrt.

Auf dem Heimweg rastete sie dann aber doch noch aus: Martin Keß sagte ihr, sie solle damit souveräner umgehen - was in der Situation definitiv nicht die richtigen Worte waren. Wie Keß kleinlaut zugeben musste. Er räumte ein, dass es ein Musterbeispiel für verkürzte Kommunikation gewesen sei. Ihm sei es um etwas anderes gegangen: Da Roche nicht verhindern könne, dem Mann immer mal wieder zu begegnen, solle sie lernen, damit umzugehen. 

Die Erklärung kam jedoch zu spät: Auf dem Heimweg ging Charlotte Roche in die Luft und brüllte ihren Mann zusammen. Der Streit trug sich unglücklicherweise in ihrem Elektro-Auto zu. Wodurch die ganze Nachbarschaft und auch Tochter Polly den Streit mitbekamen. Der Motor sei zu leise und die Wände zu dünn. "Da müssen die Mal dran arbeiten", lautete das Resümee des Medienmanagers in Bezug auf Elektro-Autos. Schließlich fänden doch die meisten Streits im Wagen statt.

che
Themen in diesem Artikel