VG-Wort Pixel

Corey La Barrie 25-jähriger Youtuber stirbt an seinem Geburtstag bei Autounfall

Corey La Barrie war ein bekannter Youtuber
Corey La Barrie war ein bekannter Youtuber
© Coreylabarrie/instagram/screenshot
Trauer um Corey La Barrie. Der bekannte amerikanische Youtuber starb an seinem 25. Geburtstag bei einem Autounfall. Am Steuer saß Daniel Silva, bekannt aus "Ink Master". Laut Medienbericht droht ihm eine Anklage wegen Mordes.

Mit einem 600-PS-starken Sportwagen fuhren Youtuber Corey La Barrie und Daniel Silva, ein aus der Tattoo-Sendung "Ink Master" bekannter Realitystar, durch die Straßen von Los Angeles. Dann verlor Silva offenbar die Kontrolle über den 2020 McLaren 600LT. Der Wagen knallte gegen ein Straßenschild und gegen einen Baum. Für den Beifahrer La Barrie kam jede Hilfe zu spät. Er starb an seinem 25. Geburtstag.

Wie "TMZ" berichtet, sollen die beiden jungen Männer zuvor gemeinsam gefeiert und Alkohol getrunken haben. Zeugen hätten dies der Polizei erzählt. Wie genau es zu dem Unfall kommen konnte, sei demnach bislang noch unklar. Es wird jedoch vermutet, dass der 26-jährige Silva mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen war.

Daniel Silva wegen Mordes angeklagt

Beide Männer wurden dem Bericht nach in ein Krankenhaus gebracht. Während sich Silva bei dem Unfall die Hüfte brach, erlitt La Barrie lebensgefährliche Verletzungen, denen er kurz darauf erlag. Silva soll direkt nach dem Unfall bereits wegen Mordes angeklagt worden sein und verhaftet werden, sobald er aus der Klinik entlassen wird.

Sein Bruder bestätigte den Tod des 25-Jährigen auf Instagram: "Das ist nicht etwas, von dem ich dachte, dass ich es jemals tun müsste (…) aber jeder verdient es zu wissen. Mein Bruder Corey ist letzte Nacht bei einem Autounfall mit seinem betrunkenen Freund am Steuer gestorben... das ist das Schwerste, was ich je tun musste. Ich weiß nicht, wie ich das ohne dich schaffen soll. Ich vermisse dich schon jetzt so sehr, das ist nicht fair", schreibt Jarrad La Barrie. 

Corey La Barrie: "Könnte sein, dass wir betrunken werden"

Auch die Mutter, Lissa Burton, betrauert auf Instagram den Tod ihres Sohnes: "Mir bricht gerade jetzt das Herz (…) Es fühlt sich einfach so unwirklich an und ich bin überwältigt von Trauer. Ich liebe dich so sehr, Corey, und werde dich so sehr vermissen. Es ist einfach so ungerecht"

Besonders bizarr: Auf seinem Youtube-Channel rief La Barrie einen Tag vor seinem Tod seine Fans dazu auf, mit ihm gemeinsam seinen Geburtstag zu feiern, indem sie seinen Livestream auf der Streamingplattform Twitch verfolgten. Er beendet das Video mit dem Titel "Wird in 24 Stunden gelöscht..." mit dem Satz: "Könnte sein, dass wir etwas betrunken werden, aber wer weiß."

Quellen:"TMZ", Youtube, Instagram

jek

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker