HOME

Abschiedskonzert: Stars verabschieden sich mit großem Konzert von Jens Büchner – allen voran Witwe Daniela

Daniela Büchner berührte mit ihrem Auftritt bei der Benefiz-Veranstaltung. Die Spendensumme steht zwar noch nicht fest, sie wird aber kommende Woche an Jens Büchners acht Kinder verteilt. 

Daniela und Jens Büchner

Daniela Büchner ist nun mit den Kindern ganz allein auf Mallorca

DPA

Jens Büchner verstarb im November 2018 an den Folgen von Lungenkrebs – für viele überraschend. Seine Fans und Kollegen nahmen nun in Form eines Konzertes Abschied von Jens Büchner: In der Essener Grugahalle fand am Samstag das große "Goodbye Jens"-Benefizkonzert zu Ehren des verstorbenen Kult-Auswanderers statt. Die Einnahmen sollen Jens Büchners Kindern zugute kommen. Unter anderem standen Jürgen Drews, Menderes Bagci, Mickie Krause, Costa Cordalis, Lucas Cordalis und Anna-Maria Zimmermann auf der Bühne. Auch seine Witwe Daniela Büchner und Tochter Jada waren dabei, sie reisten extra aus ihrer Wahlheimat Mallorca an. Vor Konzertbeginn richtete Daniela dann emotionale Worte an die Fans.

Unter Tränen erzählte sie, dass sie eigentlich nicht auf der Bühne weinen wollte: "So viele Menschen, die sich für ihn freuen, ihn mochten: Ihm hätte das alles bedeutet." Die letzte Zeit sei sehr hart für sie gewesen: "Ich danke vor allem meiner Familie und meinen Freunden. Aber ganz besonders möchte ich meinen Kindern danken." Ohne sie würde sie heute nicht mehr hier stehen. An die Fans richtete sie außerdem den Appell, es auf dem Konzert krachen zu lassen: "Bitte tanzt und singt so laut, dass er alles im Himmel hört."

Markus Krampe zufrieden: "War mega!"

Und die Musiker folgten Danielas Wunsch. Von mittags bis in den späten Abend hinein sorgten die Ballermann-Stars für Stimmung in der Essener Grugahalle. Tochter Jada konnte sich mit ihren Tränen aber, wie ihre Mutter, nicht zurückhalten. Sie musste zeitweise von Daniela Büchner getröstet werden. Trotz der Gefühlsausbrüche war die Stimmung in der Grugahalle durchweg gut, auch Veranstalter Markus Krampe ist nach dem Konzert zufrieden: "Das war mega! Stimmung, Musik, alles. Wir haben auch durchweg nur positive Kritik bekommen", sagte er dem stern.

Wie viel Geld letztendlich für Jens Büchners Kinder zusammengekommen sind, konnte er aber noch nicht sagen. Da noch ein kleiner Teil aus den Gastro-Einnahmen dazukäme, sei das noch nicht ausgezählt. "Wir sind natürlich alle total gespannt", sagte er. Rechnet man die Ticketpreise mit der Besucheranzahl zusammen, könnten es um die 80.000 Euro werden. Die gesamten Einnahmen werden dann allen acht Kindern, den leiblichen sowie den Stiefkindern, übergeben – und zwar persönlich von Markus Krampe: "ich werde kommende Woche persönlich zu ihnen fahren und es ihnen übergeben." Begleitet wird er dabei von einem Kamerateam von Vox.

Negative Schlagzeilen vor dem Abschiedskonzert für Jens Büchner

Vor dem Abschiedskonzert gab es aber auch negative Schlagzeilen: Ballermann-Sängerin und ehemalige Bekannte von Jens Büchner, Melanie Müller, hetzte gegen das Konzert, betitelte es als "Heuchelei". Denn viele der teilnehmenden Musiker hätten Jens nie gemocht, hätten ihn nicht einmal auf der Straße gegrüßt. Sie selbst wurde als Sängerin nicht eingeladen. Auch Marion "Krümel" Pfaff, eine Bekannte der Familie, verlor harte Worte über die Veranstaltung. Sie schloss sich Melanie Müllers Meinung an und sagte: "Ich meide das. Erst sollte ich singen, dann wurde ich wieder ausgeladen. Ich könne gern als VIP-Gast kommen, hieß es. Aber ich habe keinen Bock, mir das anzusehen. Da stehen Leute auf der Bühne, die Jens immer scheiße fanden und tun jetzt so, als hätten sie sich für ihn interessiert."

Verwendete Quellen: "Derwesten.de"

"Goodbye-Deutschland"-Star: Jens Büchner stirbt mit nur 49 – Wer war der Mann, den viele nur unter "Malle-Jens" kannten?
maf / SpotOnNews