VG-Wort Pixel

Wegen Ukraine-Krieg Konzert-Absagen: The Killers und Green Day treten nicht in Russland auf

The Killers Auftritt
Abgesagt: Die Band The Killers werden nicht bei einem russischen Festival auftreten
© Tampa Bay Times/ / Picture Alliance
The Killers weigern sich bei dem großen russischen Rock-Festival "Park Live" im Sommer 2022 aufzutreten. Auch die Kollegen von Green Day werden nicht zu einem Konzert in Moskau erscheinen. Begründung bei beiden: der Ukraine-Krieg.

Nach vielzähligen Absagen der Sport-Industrie zieht die Unterhaltungs-Branche nach. Das internationale "Park Live"-Festival verliert einen der Haupt-Acts: die amerikanische Rockband The Killers werden im Sommer nicht in Russland auftreten. Auch die Band Green Day sagte ihr für Mai geplantes Russland-Konzert ab. Aufgrund der russischen Invasion in der Ukraine zeigen sie sich solidarisch für die Angegriffenen. 

Das "Park Live"-Festival ist ein großes Event, das sich über einen Monat erstreckt. In diesem Jahr ist das Musik-Event vom 17. Juni – 16. Juli 2022 angekündigt und das bisherige Line-up kann sich sehen lassen. Es sollen unter anderem: My Chemical Romance, Placebo, Gorillaz, Deftones, Iggy Pop, Five Finger Death Punch, Slipknot sowie Limp Bizkit auftreten. Einen Haupt-Act ist das Festival in Moskau mit The Killers nun schon los. Ein Vertreter der Gruppe sagte gegenüber dem News-Portal "TMZ", dass die Rockband das Festival für sich absage.

Konzert-Absagen in Russland: Auch Green Day tritt nicht auf

Doch The Killers sind nicht die Einzigen in der Musik-Industrie, die für sich in der aktuellen Situation klare Grenzen ziehen. Auch die Band Green Day hat sich dazu entschlossen, ihr für den 29. Mai geplantes Konzert im Spartak-Stadion in Moskau wegen dem Ukraine-Krieg abzusagen, teilte die Band am Sonntag mit.

"Schweren Herzens halten wir es angesichts der aktuellen Ereignisse für notwendig, unsere bevorstehende Show in Moskaus Spartak-Stadion abzusagen", teilte die Band in einer Erklärung gegenüber dem Medien-Portal "Variety" mit. "Wir sind uns bewusst, dass es in diesem Moment nicht um Stadion-Rock-Shows geht, es ist viel größer als das. Aber wir wissen auch, dass Rock 'n' Roll für immer ist, und wir sind zuversichtlich, dass es in Zukunft eine Zeit und einen Ort geben wird, an den wir zurückkehren können. Passt auf euch auf. "

Quelle: TMZ, Variety

ckl

Mehr zum Thema

Newsticker