HOME

Reality-Star: "Die Ruhe vor dem Stormi": Kylie Jenner verkündet Babynamen – und das Netz lacht sich kaputt

Absurde Babynamen sind im Kardashian-Clan so üblich wie Nacktfotos und Beauty-OPs. Nach North West, Chicago und Reign wollte Kylie Jenner wohl frischen Wind reinbringen und benannte ihre Tochter nach einer Wetterbedingung. 

Stormi, North, Chicago, Saint: Die Kardashians können aus ihren Kinder jetzt einen Wetterbericht machen

Als Kim Kardashian West zum ersten Mal schwanger war, spekulierte die Welt über mögliche Babynamen. Auch North West wurde damals genannt - allerdings eher als Witz, schließlich würde wohl niemand sein Kind nach einer Himmelsrichtung nennen, oder? Falsch gedacht, die Tochter von Kardashian West und ihrem Mann Kanye West wurde geboren und bekam den einzigartigen Rufnamen "North". Und wer hätte das gedacht, nach bald fünf Jahren hat man sich an den ungewöhnlichen Klang fast gewöhnt. Jetzt hat Kylie Jenner, die jüngste Schwester von Kardashian, das nächste Kapitel im Buch der absurden Kardashian-Babynamen angefangen. 

Kylie Jenner bestätigte ihre Schwangerschaft erst nach der Geburt ihrer Tochter

Nachdem sie sich in den letzten neun Monaten nicht einmal zu ihrer Schwangerschaft geäußert hatte, postete Jenner am Wochenende die Verkündung, sie habe eine Tochter zur Welt gebracht. Ein paar Tage später folgte dann die große Namensenthüllung. Stormi Webster heißt die Kleine. Über zwölf Millionen Likes generierte Jenners Instagram-Posting. Doch die Kommentare waren gemischt: Während so mancher den Namen süß fand, lachen sich andere kaputt. 

Im Netz machen sich die User über den Namen Stormi lustig

Zahlreichen Twitter-Nutzer fiel auf, dass die Kardashians mit ihren Kindernamen mittlerweile eine umfangreiche meteorologische Vorhersage machen könnten. Schließlich heißt Stormi übersetzt "stürmisch". Und passt damit sehr gut zu Kim Kardashians Kindern North West und Chicago, sowie Kourtney Kardashians Sohn Reign (auf Deutsch: "herrschen", vom Klang her allerdings identisch mit "rain" wie "Regen"). "Es wird heute Nacht extrem Stormi in Chicago mit Reign aus North West", schrieb eine Nutzerin auf dem Kurznachrichtendienst.

"Also in der Kardashian-Familie gibt es einen Reign und eine Stormi, Khloe Kardashian sollte ihr Baby Cloudie (auf Deutsch: "wolkig") oder Lightning (auf Deutsch: "Blitz") nennen", kommentierte ein anderer User. 

Doch nicht nur eine möglich Wetteraussage brachte die User zum Lachen. Schließlich hat der Name seit den Enthüllungen um Donald Trumps angebliche Affäre mit der Pornodarstellerin Stormy Daniels eine eher anrüchige Bedeutung. "Ich kann nicht fassen, dass Kylie Jenner ihre Tochter nach Trumps Affäre benannt hat", machte sich eine Kommentatorin lustig. 

Ein anderer vermutete, Jenners Baby würde so mehr Aufmerksamkeit zuteil werden, als Trumps Entscheidungen in Sachen Einwanderungspolitik. 

Dass die 20-jährige Jenner ihre Tochter wirklich Stormi nennen würde, nachdem die Details über Daniels an die Öffentlichkeit geraten sind, war für eine andere Twitter-Nutzerin schwer zu glauben. Sie vermutete dahinter eine Verschwörungstheorie. Jenner habe das Baby schon vor Wochen bekommen, anders wäre die Namensgebung einfach nicht zu verstehen. 

Eine Userin schrieb auf ihrem Kanal: ""Stormi" ist ein Name, den du deinem Kind nur gibst, wenn du weißt, dass du ewig reich sein wirst und es nie einen Job finden muss." 

Ein Jenner-Fan war einfach nur enttäuscht. Schließlich wurde seit Wochen spekuliert, der Reality-Star würde seine Tochter Posie nennen, eine Abkürzung für Mariposa (spanisch: Schmetterling). Schließlich hätten Jenner und ihr Freund Travis Scott beide Schmetterlingstattoos. Außerdem zeigte die Unternehmerin kürzlich Bilder von Stormis Kinderzimmer. Auch dort waren Schmetterlingsmotive zu sehen. Des Weiteren ist "Posie" der Name von Jenners Lipgloss. Ja, wirklich. 

Und zu guter Letzt resümierte eine Userin die Abwesenheit Jenners aus der Öffentlichkeit als die "Ruhe vor dem Stormi". 

Eines ist jedenfalls sicher: Mit den Kardashians wird es nie langweilig. Zurzeit ist die drittälteste im Clan, Khloe Kardashian, schwanger. Es wird also bald einen neuen Babynamen geben. Wie wär's mit Graupel? Europäische Namen sollen in den USA ja gerade voll im Trend sein. 

Kylie Jenner


ls