HOME

Verlobung mit James Matthews: Sechs Fragen zur Hochzeit von Pippa Middleton

Pippa Middleton hat sich mit Millionär James Matthews verlobt, die Hochzeit ist für 2017 geplant. Wo wird die Trauung stattfinden? Welche Rolle übernimmt Kate und wohin führen die Flitterwochen? Sechs Fragen zur Society-Hochzeit des kommenden Jahres.

Von Catrin Bartenbach

Pippa Middleton und ihr Verlobter James Matthews

James Matthews und Pippa Middleton radelten 2014 für wohltätige Zwecke durch die USA - mittlerweile sind sie verlobt.

Pippa Middleton, die jüngere Schwester von Herzogin Catherine, hat sich verlobt. Im kommenden Jahr soll die Hochzeit mit ihrem Freund James Matthews stattfinden. Der ist zwar nicht adelig, stammt aber aus einer schwerreichen Familie, die das Luxushotel "Eden Rock" auf der Karibikinsel St Barths betreibt. Dort verbrachten Pippa und James bereits mehrfach ihren Urlaub - wird es auch das Ziel ihrer Flitterwochen? Sechs Fragen zur Society-Hochzeit des kommenden Jahres.

Was kostete der Verlobungsring?

Hedgefonds-Manager James Matthews steckte Pippa Middleton einen vier Karat schweren Klunker mit Diamanten an den Finger. Das Schmuckstück wurde im sogenannten Asscher-Schliff gefertigt. Dafür können nur besonders reine und damit teure Steine verwendet werden. Pippas Ring soll laut Schätzungen der britischen "Daily Mail" und des US-Magazins "People" umgerechnet rund 240.000 Euro wert sein.

Wo wird die Trauung stattfinden?

Sicher nicht in der Westminster Abbey, wo Prinz William und Pippas Schwester Kate im April 2011 geheiratet haben. Wahrscheinlicher ist, dass das Brautpaar der Tradition folgt, am Herkunftsort der Braut zu heiraten, also in Buckleberry in der Grafschaft Berkshire, wo der Landsitz der Familie Middleton liegt. Die dortige Gemeindekirche heißt "St. Mary the Virgin" (Jungfrau Maria-Kirche) und ist ein hübsches normannisches Gotteshaus aus Stein, das in der zweiten Hälfte des elften Jahrhunderts erbaut wurde. An historischer Kulisse fehlt es also nicht für die Hochzeitsgesellschaft. Das Hochzeitsfest könnte im nahe gelegenen Landsitz der Middletons stattfinden und die Party-Ausstattung aus dem eigenen Onlineshop "Party Pieces" kommen.

Welcher Designer entwirft das Brautkleid?

Für ihr Hochzeitskleid kann Pippa weltweit unter den bekanntesten Designern wählen, denn anders als Kate muss sie sich nicht aus Rücksicht auf ihre künftige Stellung an britische Modeschöpfer halten. Sie hat keinen ausgesprochenen Lieblings-Designer, trägt aber häufiger Outfits von Jenny Packham, Alice Temperley, Bruce Oldfield und Sophie Cranton.

Welche Rolle wird Herzogin Catherine übernehmen?

Schwester Kate kann sich nicht revanchieren und als Brautjungfer die Schleppe tragen, da sie bereits verheiratet ist. Sie könnte aber als "Matron of Honor" hinter den Kindern, die Blumen streuen und die Schleppe tragen, im Brautzug mitgehen. Neffe Prinz George, der nächstes Jahr vier Jahre alt wird, könnte eines der Blumenkinder werden; Nichte Prinzessin Charlotte dürfte mit dann zwei Jahren noch zu klein sein.

Wer von den Royals steht auf der Gästeliste?

Außer William und Kate wird aus der königlichen Familie sonst wohl nur noch Prinz Harry als Hochzeitsgast dabei sein, da er mit Pippa befreundet ist. Die Queen wird definitiv nicht kommen.

Wohin geht die Hochzeitsreise?

Eine Station könnte das Luxushotel "Eden Rock" auf St Barth sein, da es der Familie des Bräutigams gehört. Pippa Middleton und James Matthews verbrachten bereits mehrere Urlaube dort - vielleicht kehren sie im kommenden Jahr als Ehepaar zurück.