VG-Wort Pixel

Hillgroven Schock für Oliver Geissen – sein Ferienhaus geht in Flammen auf

Das Ferienhaus von Oliver Geissen steht in Flammen. Die Feuerwehr schaffte zur Brandbekämpfung einen Bagger heran.
Das Ferienhaus von Oliver Geissen steht in Flammen. Die Feuerwehr schaffte zur Brandbekämpfung einen Bagger heran.
© Kreisfeuerwehrverband Dithmarschen
Es brannte bis auf die Grundmauern nieder: Das Ferienhaus von Oliver Geissen in Hillgroven an der Nordseeküste ging am Sonntag in Flammen auf. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort. Doch das Dach erschwerte die Löscharbeiten.

Im Örtchen Hillgroven in Schleswig-Holstein geht es normalerweise beschaulich zu. Der Ort hat unter 100 Einwohner und liegt am Eider-Sperrwerk an der Nordsee. Die meisten kennen die Gemeinde nur aus ihrem Fahrtweg nach St. Peter-Ording. Im idyllischen Dörfchen hat sich ein TV-Moderator ein altes Reetdachhaus gekauft. Doch das ging am Sonntag in Flammen auf.

Wie die Feuerwehr Dithmarschen bekannt gab, kam es am Abend des dritten Advent zu einem Brand in einer Reetdachkate an der Hauptstraße. Anwohner alarmierten gegen halb zehn am Abend die Feuerwehr. Eine zunächst erkennbare starke Rauchentwicklung ohne offene Flammen aus dem Reetdach des Gebäudes, entwickelte sich rasant zu einem ausgedehnten Gebäudebrand. Das gesamte Haus ging in Flammen auf.

Wie die Zeitung "SHZ" berichtet, gehörte das Haus dem RTL-Moderator Oliver Geissen. Der in Hamburg lebende 51-Jährige nutzte das Häuschen als Feriendomizil. Als der Brand ausbrach, war Geissen nicht anwesend. Die Folgen des Brandes sind nach Angaben der Feuerwehr "verheerend". Das Gebäude brannte völlig aus.

Feuerwehr kann nur Geländewagen retten

"Wir hatten zunächst eine massive Rauchentwicklung aus dem Firstbereich des Reetdaches feststellen können, offene Flamen oder Feuerschein waren da noch nicht zu erkennen!", sagte Martin Ratje, Amtswehrführer im Amt Büsum-Wesselburen, in einer Mitteilung. Einsatzkräfte betraten mit Atemschutzmasken das Haus und stellten einen Schwelbrand im Dach fest. Um das Löschwasser an den Schwelbrand zu bringen, wurde im weiteren Verlauf des Einsatzes mit Hilfe eines Baggers das Reetdach abgetragen. Durch den Sauerstoffeintrag entwickelte sich der Schwelbrand umgehend zu einem Feuer und breitete sich schlagartig auf die gesamte Dachfläche aus.

Sehen Sie im Video: Ex-"Bachelorette" Jessica Paszka ist schwanger und zeigt ihren Babybauch auf Instagram.

Insgesamt waren zirka 70 Einsatzkräfte weit über vier Stunden im Einsatz. Das Haus konnten sie jedoch nicht retten. Es ist zerstört, wurde ein Opfer der Flammen. Lediglich ein daneben abgestellter Geländewagen konnte gesichert werden. Der Sachschaden wird nach ersten Schätzungen auf 750.000 Euro beziffert. Die Ursachen für den Brand werden derzeit untersucht.

Quellen: Feuerwehr Dithmarschen, SHZ (kostenpflichtig)

mai

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker