HOME

Trauerfeier für Bernd Eichinger: "Er war immer ein Rock'n'Roller"

Große Anteilnahme in München: Über 800 Gäste, darunter Prominente wie Joachim Fuchsberger und Hannelore Elsner, haben sich am Montagvormittag vom verstorbenen Regisseur und Produzenten Bernd Eichinger verabschiedet.

Abschied für einen großen Filmemacher: Familie, Freunde und Weggefährten haben sich am Montag in München zu einem Trauergottesdienst für Bernd Eichinger versammelt. Prominente wie Joachim Fuchsberger und Hannelore Elsner wollten dem Produzenten, Drehbuchautor und Regisseur die letzte Ehre erweisen. "Er war immer ein Rock'n'Roller", sagte der Komiker und Schauspieler Tom Gerhardt, der mit Eichinger zuletzt den Kinofilm "Die Superbullen" gedreht hat. Der 61-Jährige war am 24. Januar an einem Herzinfarkt gestorben. Mit Werken wie "Der Untergang" zählte er zu den einflussreichsten Größen im deutschen und internationalen Filmgeschäft.

Die Beisetzung Eichingers soll zu einem anderen Zeitpunkt, nur im engsten Kreis und unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden.

DPA / DPA