HOME

Kampf gegen den Krebs verloren: Trauer um Walter Freiwald: "Ohne Dich wäre das deutsche TV sehr viel trauriger gewesen"

Erst vor zwei Wochen hatte Walter Freiwald öffentlich gemacht, dass er unheilbar an Krebs erkrankt ist. Nun ist der Moderator im Alter von 65 Jahren gestorben.

In den sozialen Netzwerken trauern Fans und Kollegen um den Entertainer Walter Freiwald.

Der Fernseh-Moderator Walter Freiwald ist tot. Freiwald, der vor allem mit der Sendung "Der Preis ist heiß" bekannt geworden war, starb am Samstag im Alter von 65 Jahren, wie seine Witwe der Deutschen Presse-Agentur am Mittwochabend bestätigte. "Am 16.11.2019 hat er den Kampf gegen den Krebs verloren. Sein Lebenswerk als Moderator und Entertainer, wie auch als liebender Ehemann und Familienvater bleibt unvergessen", hieß es in einer Stellungnahme auf den Social-Media-Kanälen Freiwalds.

Erst Anfang November hatte Freiwald öffentlich gemacht, dass er unheilbar an Krebs erkrankt ist. Er werde "diese Krankheit nicht überleben", teilte der 65-Jährige vor zwei Wochen über Twitter und Facebook mit. "Der Krebs ist ein Arschloch und wird mich töten", schrieb er weiter. "Ich liebe meine Frau und meine Kinder." Wenige Tage später bedankte er sich noch für Zuspruch und Trost. "Danke für eure Reaktionen und euer Mitgefühl. Ihr tut mir gut. Vergesst mich nicht!", schrieb er.

Fans und Kollegen trauern um Walter Freiwald

Hunderte Fans drückten in den sozialen Medien ihre Trauer aus und bekundeten ihre Anteilnahme. Viele schrieben von Erinnerungen aus der Kindheit oder ihrer Jugend, die sie mit Walter Freiwald und seinen TV-Auftritten verbinden. Der Kabarettist Oliver Kalkofe ("Kalkofes Mattscheibe") schrieb bei Twitter: "Lieber Walter, so oft warst Du Gast in der Mattscheibe und hast uns zum Lachen gebracht, wenn auch meist unbewusst. Ohne Dich wäre das deutsche TV sehr viel trauriger und farbloser gewesen. Danke für den Wahnsinn, die Freude und die Energie. Ruhe in Frieden."

Seine ehemalige Kollegin vom Homeshopping-Sender QVC, Friederike Rentzsch, schrieb auf Facebook: "Es gibt immer so ein paar Menschen, die einen nicht unberührt lassen und einen vielleicht selber zu einem besseren Menschen machen. Walter war so einer. RIP."

TV-Moderator Walter Freiwald ist im Alter von 65 Jahren gestorben

TV-Moderator Walter Freiwald ist im Alter von 65 Jahren gestorben

DPA

Auch einige seiner Kollegen aus dem Dschungelcamp, an dem er im Jahr 2015 teilgenommen hatte, äußerten ihr Mitgefühl in den sozialen Netzwerken. Model Sara Kulka kommentierte unter dem Posting der Familie auf Instagram: "Es war mir eine Freude dich kennenzulernen, du hast mir die Zeit im Dschungelcamp schöner gemacht. Ich wünsche dir eine gute Reise." Aurelio Savina, ebenfalls Camp-Teilnehmer, schrieb auf Instagram: "Dir mein alter Dschungelcamp-Gefährte, wünsche ich Ruhe und Frieden, wo auch immer du jetzt sein magst."

 

Freiwald hatte über viele Jahre bei RTL Shop moderiert und galt als Teleshopping-Urgestein. Bekannt wurde er insbesondere an der Seite von Harry Wijnvoord in der Spielshow "Der Preis ist heiß". Wijnvoord, dessen Verhältnis zu Freiwald nach dem Aus der Sendung im Jahr 1997 nicht das beste war, äußerte sich gegenüber "rtl.de" zum Tod seines Weggefährten: "Ich bin tief traurig und in Gedanken bei Walters Familie. Ich bin sehr froh, dass ich über meinen Schatten gesprungen bin und ihn kurz vor seinem Tod nochmal kontaktiert habe. Bei unserem letzten Gespräch war seine Stimme noch stark, aber aus dem Inhalt des Gesprächs war zu schließen, dass er sehr schwach ist."

vit / DPA