Schließen
Menü
Gast

kann ich lamminat auf teppichboden verlegen

Frage Nummer 81859

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (11)
wendy
Empfehlenswert ist es nur bei neuem Teppich. Oder willst du den ganzen Mief und Dreck, der in einem alten Teppich steckt, auf Dauer unter deinem lamminat haben? Auf die Idee, dadurch die Trittschalldämmung zu sparen, kommen viele. Ich rate davon ab. Also weder bei lamminat, Laminat oder Schafinat.
PorterC
Ja kann man. Aber.
Wenn dann nur auf Kunstfaser. Bei Naturfaser kann es, durch absickernde Feuchtigkeit, zu Schimmelbildung kommen, was bei Kustfaser weniger der Fall sein wird.
Zwotens hat jeder Teppich, egal ob Schlinge oder Flor, eine Laufrichtung. Die ist ganz einfach durch den Bleistifttest herauszufinden. Lege ein Blatt Papier auf den Teppich und einen Bleistift darauf. Dann reibt man den Bleistift mit der flachen Hand auf dem Papier hin und her. Das Papierblatt wird in eine Richung unter dem Bleistift davon wandern. Genau so verhält sich dann auch der Laminat mit der Zeit. Er wird an eine der Wände wandern und dort eine veritable Schallbrücke aufbauen.
Es gibt noch zwei drei weitere Gründe die dagegen sprechen, aber ich hab keine Lust mehr die aufzuführen.
Fazit: ich würd's nicht machen.
Deho
Ich habe einen Laminatboden auf einem Wollteppichboden verlegt. Es sollte nur ein Provisorium sein, aber bekanntlich halten die besonders lange. Der Boden ist nicht gewandert, vermutlich weil dort nie Papier und Bleistift darauf lagen, und Feuchtigkeit ist sowieso kein Thema, weil Laminat keine Feuchtigkeit verträgt (quillt auf). In der ersten Zeit hat der Boden beim Begehen etwas geschwankt, aber das hat sich inzwischen gegeben. Da es ein Kellerraum ist, bietet der Teppichboden eine Wärmedämmung, die man sonst hätte extra legen müssen.
elfigy
Der Teppichboden sollte auch nicht dick sein. Ansonsten geht das problemlos und man spart die Trittfolie, die unter das Laminat muss. Über einen Teppichboden, der ausschliesslich von mir benutzt wurde, habe ich das schon gemacht. Aber ich würde das nie bei einem Umzug machen. Da graust mir vor dem fremden Teppichboden.
Ich kann auch gut nachvollziehen, was Dara gemacht hat.
Machine, das ist keine blöde Frage. Es gibt nur blöde Antworten. Wenn man von einer Sache nichts versteht, antwortet man entweder gar nicht oder man sagt, dass man keine Ahnung hat.
Opal
Dara,darf ich deinen letzten Beitrag mal ebend in Teilen wiederholen? Du hattest Wollteppich in deinem Keller und hast darauf Laminat verlegt? Und du bist überzeugt davon daß das Laminat in deinem Keller sich positiv auf die Wämedämmung auswirkt. Hab ich das so richtig verstanden?
wendy
Opal, es liegt mir fern, für einen anderen User zu sprechen, aber Dara hat geschrieben: ....Da es ein Kellerraum ist, bietet der Teppichboden eine Wärmedämmung, die man sonst hätte extra legen müssen.
Also ist nicht das Laminat die Wärmedämmung, sondern der Wollteppich.
Musca
bin ich froh, meinen Kindern das Prinzip von Karies und Baktus beigebracht zu haben.Bei Erwachsenen scheint das schwieriger zu sein, selbst bei einem schlichten Laminatboden
Deho
@ Musca
Karius und Baktus haben bei mir keine Chance, weil ich sämtliche Teppiche und Teppichböden als Staub- und Milbenfänger in meinem Haus entfernt habe. Nur der eine Teppichboden unter dem Laminat wird wohl keinen Schaden anrichten, und irgendwann kommt der auch raus. Die Frage war doch, ob man lamminat (was ich mit Laminat übersetzt habe), auf Teppichboden verlegen kann, and the answer is: Yes we can.
hphersel
betrachten wir die Frage doch mal vom semantischen Standpunkt aus:

1) "Kann ich...?" -Woher sollen wir das wissen, da wir Deine handwerklichen Fähigkeiten nicht kennen?
Also formulieren wir die Frage um:
2) "Ist es möglich,---?" - Ja, es ist möglich. Es ist auch möglich, einen Fliegenpilz zu essen oder bei einer Versammlung von Neonazis mit Schläfenlocken und Kipa zu erscheinen. Aber da stellt sich eine andere Frage:
3) "Ist es sinnvoll, ...?" - und da scheiden sich die Geister: Weniger Aufwand auf der einen Seite stehen gewisse Bedenken bezüglich der Hygiene etc gegenüber. Diese Abwägung muss jeder für sich treffen, Argumente für beide Seiten wurden oben genannt.
Das b
elfigy
Applaus @ hp_hersel