HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 45989 rrankewicz

Telefondosen in Reihe dsl

Zu diesem Thema gibt es im Internet unterschiedliche Ansichten: Wenn Telefondosen in Reihe geschaltet sind, kann ich dann die fritz-box an die erste stecken und mich um den Rest nicht kümmern, oder muss ich die Dosen voneinander trennen? Die telekom war der Ansicht, man müsse keinen Techniker schicken
Antworten (5)
roth_BH
Was ist eine Telefondose?
bh_roth
Telefondosen sind so eine Art Steckdose, die es als Unterputz- oder Aufputzgerät gibt. Früher waren dort über TAE-Stecker die Telefone und sonstige Geräte einzustecken, z.B. Anrufbeantworter oder Fax. Dazu hatte der Stecker eine Codierung, damit er in an den richtigen Steckplatz kommt. Heute haben diese Dosen neben TAE auch Western-Buchsen, und erlauben so auch den Anschluss von z.B. Routern. Sie werden eher parallel geschaltet, als in Reihe.
Tangobaerin
Ich habe gerade einen neuen Router installiert, zwar nicht die Fritzbox, aber das sollte eigentlich egal sein.
In der Installationsanleitung stand: Wenn sie mehrere Telefondosen haben, verbinden Sie den Router mit der ersten - also der, die direkt nach dem Hausanschluss geschaltet ist.
Alle nachfolgenden Dosen sollten uninteressant sein.
roth_BH
Danke bh, ist was ich dachte. In TAE Dosen gibt es eine Codierung (Steckerform) die eine vorgegebene Reihenfolge . TAE geht zum Splitter und dann zum Router (Fritz-Box).
Sollte doch nicht verwechselbar sein, oder?
Deho
TAE-Dosen haben eine mechanische Kontaktsperre für die F-Stecker, die verhindern sollen, dass man mehrere Telefone an einem Anschluss betreibt. Das war früher sinnvoll, damit die Telefonleitungen nicht durch die induktive Belastung der Telefonklingeln. überlastet wurden. Heute ist das nicht mehr gegeben, daher verrate ich, dass man die Kontaktsperre überbrücken kann, auch wenn es immer noch nicht erlaubt ist. (Vielleicht sind noch zu viele Klingeln im Umlauf?) Die N-Stecker für Nicht-Telefone wie Modems, Faxgeräte usw. betrifft das nicht. ISDN-Anlagen (die mit den Western-Steckern) haben ein BUS-System, d.h. man kann beliebig viele Geräte anschließen.