HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 198 Tobias Pohl

Wer kann mir seine Erfahrungen, auch mit Krankenkasse, im Bereich Zahnersatz Ausland mitteilen?

Antworten (39)
Paul Lehmann
Au Backe! Zahnersatz Ausland ist ein heikles Thema. Ich habe mir in Ungarn drei Kronen machen lassen. Die haben gar nicht gepasst und mir schreckliche Zahnschmerzen bereitet. Ich musste zuhause eine Nachbehandlung machen lassen, Eine Freundin von mir hat gute Erfahrungen mit Zahnimplantaten gemacht, ihre Zahnärztin in Budapest war sehr kompetent. Und die Beißerchen sehen phantastisch echt aus.
dennishb
Hallo Tobias,
großer Vorteil bei Zahnersatz aus internationaler Produktion: Es kann durch den Zahnarzt des Vertrauen in Deutschland gemacht werden lassen. Achte auf TÜV Zertifikate und wie groß das Unternehmen ist. Ich selbst trage auch Zahnersatz aus China im Mund und bin damit rund um zufrieden.
Bei Interesse schau doch mal bei dentaltrade vorbei. Ich hoffe ich konnte Dir helfen. Solltest Du Fragen haben, dann einfach raus damit.
Waldemar Stein
Wenn du gesetzlich versichert bist, musst du deiner Krankenkasse zuerst einen Heil- und Kostenplan vorlegen. Dafür gibt es auch ein Formular zur Thematik Zahnersatz Ausland. Einen Zuschuss von der Kasse bekommst du nur, wenn die Genehmigung des Heil-und Kostenplans vorliegt. Wenn du im europäischen Ausland eine Zahnersatz Behandlung machen lässt, beteiligt sich die deutsche Kasse prozentual.
eccobe
Hallo, ein Freund von mir war in Ungarn, hat neue Zähne bekommen und ist begeistert. Das hängt bestimmt auch mit den Zahnarzt zusammen. Er hat über 50% gespart und fragt sich heute warum man in Deutschland für die gleiche Arbeit zig mal zum Arzt muss. Seine Krankenkasse hatte übrigens nicht dagegen, schließlich spart diese auch Kosten. Zahnersatz im Ausland kann günstig und gut sein. Er hatte nach vier Tagen und ohne Schmerzen neue Zähne. Mittlerweile habe auf seiner Seite www.guenstig-zahnersatz.de weitere Patienten bemerkenswert offen über ihre Erfahrungen (mit echten Bildern !) berichtet. Respekt für die Offenheit
Sonnenschein182
Hallo Tobias,
mein Zahnersatz kommt von dem Dentallabor Novadent. Die haben ihren Stammsitz in Hamburg, produzieren aber in Manila. Ich habe da sehr gute Erfahrungen gemacht. Durch die Produktion im Ausland wird das Ganze günstiger, ich konnte bei meinem Eigenanteil 50 % sparen. In Manila arbeiten nur ausgebildete Zahntechniker unter deutscher Leitung, die Qualität ist daher genauso gut wie in Deutschland. Sie bieten in Hamburg auch eine persönliche Beratung an. Mit der Krankenkasse gab es keinerlei Probleme. Vielleicht ist das ja eine Alternative für dich? Viele Grüße
Sabine
samson1982
Hallo Tobias
Ich bin in Serbien mit einer Zahnärztin verheiratet und lebe jetzt seit 2 Jahren in Belgrad. Wir haben Patienten aus der ganzen Welt sowie viele Einheimische aus Fernsehen, Musik und Politik. Belgrad ist in gerade mal 1,5 Flugstunden aus ganz Deutschland zu erreichen.
Die Praxis ist ein Familienbetrieb und wurde vor 20 Jahren von meiner Schwiegermutter (Spezialistin für Mund und Zahnkrankheiten) gegründet,bis heute ist sie der Motor unseres kleinen Unternehmens. Wir haben keine große Zahnklinik sondern eine kleine Praxis die allerdings auf dem neuesten Stand der Technik ist und mindestens Deutschem Standard entspricht. Wir verwenden ausschließlich Deutsche Materialien und und erzielen damit maximale Qualität und Lebensdauer. Außerdem bieten wir ihnen eine 5 Jahres Garantie auf all unsere Leistungen.
Ich persönlich kümmere mich um die Deutschsprachigen Patienten vorab und auch Vorort, auf Wunsch wird die gesamte Reise von uns Organisiert.
Gruß Chris
MarinaS.
@ samson1982 - habe eine frage: meine Mutter hat in Belgrad ihr Zahnersatz machen lassen, jetzt will ihre KKH nichts anerkennen, weil die mit Serbien kein Sozialversicherungsabkommen haben, obwohl die KKH ihr den Kostenvoranschlag genehmigt haben und ihr gesagt, daß sie eine Übersetztung dafür braucht, kann sie ihren Zahnersatz überall machen lassen.Können Sie mir mehr dazu sagen?
frenchie94
Oh oh oh .... kann ich nur sagen .... ich habe mir die Zähne in Polen bei

Zahnklinik für Implantologie und Kieferorthopädie HAHS
ul. Czwartakow 3, 70-774 Szczecin, Polen
Tel. +4891/4614 318 Fax +4891/88 124 88
www.hahs-dental.de

machen lassen. Ich habe meine Erfahrungen in meinen Blog verfasst:
http://jean-louischaumont.blogspot.de

Erkundige Dich sehr gut, bevor Du irgendetwas an Deinen Zähnen machen lässt. Es wird viel im Internet versprochen, aber im Garantiefall musst Du immer wieder hinfliegen oder hinfahren.
andreas409
Das Thema Reisekosten und Garantie ist bei professionellen Zahnkliniken im Ausland mittllerweile kein Thema mehr: In Budapest gibt es mittlerweile Praxen die von Deutschen gegründet und eingerichtet wurden, mit nach deutschen Maßstäben aber zu ungarischen Preisen arbeiten, bis zu 5 Jahre Garantie geben und Flug- und Hotelkosten während der Behandlung komplett übernehmen, z.B. die Bavaria Dental Klinik, siehe www.zahn-ungarn.de
Sepp47124
Ich war im Februar bei der Evergreen Dental in Budapest und muss sagen, alles verlief Top. Meine Kasse wollte mir den Heil und Kostenplan zunächst nicht genehmigen und wollte, dass ich mir einen aus Deutschland hole. Wie ich erfahren habe, dürfen die sowas gar nicht verlangen. Evergreen Dental hat sich um die komplette Kommunikation gekümmert und mein Kostenheilplan wurde dann doch genehmigt. Wie ich erfahren habe, müssen die das eins zu eins anerkennen und den gleichen Zuschuss zahlen, wie in Deutschland, veruschen aber auch mal zu verzögern und Ausreden zu finden.
Cybermonkey
Es gibt im Ausland viele Praxen, die sich sehr gut mit den Abrechnungen bei den deutschen Krankenkassen auskennen, einfach deshalb, weil sie sich auf Kunden aus Deutschland spezialisiert haben. Meine Frau hat sich vor zwei Jahren z.B. zwei Implante in Ungarn bei Dr. Gelencsér setzen lassen und wir wurden dort sehr gut beraten. Da ich selbst in der Detalbranche tätig bin, kannte ich allerdings auch den guten Ruf der Praxis und wir konnten sorglos an die Sache rangegangen. Wer Fragen zur Abrechnung mit der Krankenkasse hat sollte einfach direkt bei der Praxis seiner Wahl anrufen.
elfigy
Diese ganzen "Erfahrungsberichte" hier sind ein Fake und nur Billig-Werbung für ungarische Zahnärzte.
Da wäre ich sehr vorsichtig. Man darf nicht alles glauben.
Rentier_BV
Elfigy hat uneingeschränkt Recht.

Zusätzlich möchte ich vermelden, dass das Aufgreifen von Jahre alter Werbung durch neue Werbung für dubiose Praxen im Ausland nicht vertrauensfördernd ist.

Die Wirklichkeit ist hier, wie sonst auch, durch einen hohen Anteil an "Fehlfertigungen" dargestellt.
Es wird aber aus verständlichen Gründen nicht dafür geworben.

Das Märchen vom einmaligen Anprobieren und bestem Passen wird auch durch Wiederholung nicht wahrer.
bh_roth
Hier kann ich ganz frisch meine Erfahrungen teilen. Meine Frau hatte gerade ein größeres Problem. Sie ging zu einer deutschen Zahnklinik direkt an der Grenze zwischen Ungarn und Österreich. Vor dieser Klinik stehen fast ausschließlich Fahrzeuge mit deutschen und österreichischen Kennzeichen, wohnhaft in der Umgebung.
Völlig anders als die Zahnkliniken in Budapest, die damit werben, dass man dort seinen Zahnersatz mal eben im Vorbeigehen bekäme, oder am Wochenende, nahmen sich die Zahnärzte dort richtig Zeit und fertigten eine perfekt sitzende Brücke mit insgesamt 16 Zähnen. Die lange Zeit mit Vorbereitungen und vielen Abdrücken hatte zum Ergebnis, dass die Brücke perfekt sitzt, ohne Druckstellen und ohne, dass nachgearbeitet werden musste.
Den Kostenvoranschlag hat die AOK akzeptiert, und unsere Zuzahlung hält sich in überschaubaren Grenzen. Diese Brücke hätte in Deutschland eine 5-stellige Summe verschlungen, jetzt zahle ich 1400 Euro dazu.
Ich kann nur für diese Klinik sprechen, aber ich kann sie uneingeschränkt weiterempfehlen.
bh_hubsi
hallo BH_roth,
kannst du die Koordinaten posten?
Kalle56
Ich glaube nicht, daß die Qualität davon abhängt ob eine Zahnklinik in Budapest oder in einem dieser Orte direkt hinter der Grenze ist. Es gibt überall gute und weniger gute Zahnärzte, genauso wie in Deutschland. Um herauszufinden, welche Zahnklinik gut ist, gehe ich auf Bewertungsportale für Zahnärzte im Ausland, wie z.B. www.die-endverbraucher.de, wo jeder seinen Zahnarzt bewerten kann, wähle das Land und den Ort aus, wo ich hinmöchte und schaue mir dann die Kliniken an, die viele gute Bewertungen haben. Ich wollte nach Ungarn und für mich war auch relevant, wie ich zu der Klinik hinkomme und was ich in der Zeit machen kann, wenn ich gerade nicht in Behandlung bin. Deshalb habe ich mich für Budapest entschieden. Neben den Bewertungen sollte man dann noch drauf achten, ob die Klinik auch drum herum Service anbietet und da habe ich mich dann für die Donau Dental Klinik entschieden, weil die Partnerzahnärzte in Deutschland haben, wo man auch vorab sich untersuchen lassen kann und vor allem hinterher, außerdem ein Pauschalpaket für jede Anreise für 250 Euro anbieten, wo Flug und Hotel mit drinnen sind, egal wie lange die Behandlung dauert und deren Website www.mein-zahnarzt-in-ungarn.de mit den diversen Behandlungsbeispielen und Vorher-Nachher-Bildern auf mich einfach einen guten Eindruck gemacht hat. Ich wurde auch nicht enttäuscht, die Ersparnis war in meinem Fall mehr als 60% im Vergleich zu meinem deutschen Angebot, der Arzt, Dr. Peter, der mich behandelt hat, arbeitet schon sehr lange im Geschäft des Zahntourismus und die Klinik selber war komplett auf Patienten aus Deutschland eingestellt. Bei dem Hotel Corvin, wo ich ein paar 100 Meter von der Klinik entfernt wohnte, hatte man das Gefühl, daß da fast nur Patienten aus dieser Klinik wohnen und die Leute, mit denen ich gesprochen habe, waren auch alle sehr zufrieden. Ich denke, jeder muß sehen, was für ihn passend ist, für Österreicher sind sicher die Kliniken in den Orten hinter den Grenzen besser als Budapest, aber für mich war es super praktisch aus Nürnberg in einer Stunde nach Budapest zu fliegen und dort dann von der Abholung vom Flughafen an komplett betreut zu sein.
wokk
Jetzt habt ihr aber den Kalle ganz schwer geärgert.
Und zwar so sehr, dass er sich angemeldet hat, um die ̶l̶̶ü̶̶g̶̶e̶̶n̶ Berichte über diese Zahnärzte zu korrigieren.
bh_roth
Ich kann nur vor diesem Nepp der Zahnkliniken in Budapest warnen. Dazu gibt es genügend Filmberichte und Reportagen, die Patienten komplett begleitet haben, vom ersten Anreisen, bis vor kurzem noch für 180 Euro zu haben, bis zur Fertigstellung. In keinem Fall blieben die Kosten bei den anfangs genannten Summen, und alle behandelnden Ärzte haben dann, nach einer ersten Begutachtung und Beginn der Behandlung eine kostenpflichtige, von Krankenkassen nicht übernehmbare, komplette Paradontosebehandlung des Esszimmers vorgeschaltet. Ohne diesen "kleinen" Zusatzverdienst fängt dort keiner an. Merkwürdig, und sicher nicht seriös, ist der Umstand, dass die Notwendigkeit dieser extra Behandlung nicht schon bei der Vorbesprechung angesprochen wird. Betrüger eben.
Deshalb gebe ich einen Furz auf den Beitrag von Kalle, der hier nur Werbung für Budapest absondert.
Im Gegensatz zu dir, Kalle, wohne ich da, wo Deutsche hinfahren, um sich die Beißer richten zu lassen. Ich habe also genügend eigene Vergleiche.
bh_roth
@bh_hubsi: Es ist das
.
Deutsche Dentál Center Kft.
H-9799 Szentpéterfa, Alkotmány u. 12,
0036(94) 317 571
.
Es gibt erstaunlicherweise nur eine einzige Rezession, aber es ist nicht möglich, eine eigene Rezession zu schreiben. Keine Ahnung, wo der Fehler liegt. Jedenfalls kann es nicht an mangelnden Patienten liegen, denn das Wartezimmer ist voll, und ohne Termin läuft da nichts.
.
Übrigens ist dieser Ort der patriotischste Ort in Ungarn, den man sich denken kann, denn die Bevölkerung konnte sich Anno 1923 bei einer Abstimmung dafür entscheiden, ob sie zu Österreich oder zu Ungarn gehören wollten. Und viel näher an die Österreichische Grenze geht auch nicht, denn 50 Meter nach der Praxis beginnt Österreich. Das nur am Rande zur Info.
bh_hubsi
#DANKE!
Kalle56
@bh_roth
Ich muß Dir leider widersprechen: Bei meiner Behandlung in Budapest hat die Donau Dental keineswegs eine „komplette Paradontosebehandlung des Esszimmers vorgeschaltet“. Auch die Kosten blieben exakt bei dem Betrag, den ich vorher beim Zahncheck bekommen habe. Genau damit es keine bösen Überraschungen gibt, haben die mir gleich beim ersten Telefonat empfohlen, diesen Zahncheck zu machen, d.h. für eine Nacht hinfliegen, kostet 199,- Euro und dafür kriegst Du eben diesen Zahncheck mit Röntgenbild und Angebot von denen, und Flug, Hotelübernachtung und Flughafentransfer in Budapest war inklusive. Und an dieses Angebot, was ich da bekommen habe, haben die sich auch dann bei der Behandlung genau gehalten. Ich habe keinen Cent mehr gezahlt. Du kannst doch nicht pauschalisieren, daß alle Kliniken in Budapest schlecht sind, aber die Kliniken in Ungarn an der Grenze, die sind gut. Man kann doch nicht so verallgemeinern. Genau dafür gibt es doch die Bewertungsportale, die übrigens auch in Deutschland sehr gut funktionieren, auch bei anderen Ärzten. Das ist dasselbe wie bei Ebay und das setzt sich immer mehr durch. Eines der guten Sachen unserer digitalen Welt, daß wir bei sowas mehr Transparenz haben.
elfigy
Ich habe jetzt extra nach diesen Bewertungsportalen gesucht und nur welche gefunden, die diese Budapester Zahnkliniken selbst betreiben. Dort fand ich dann nur bezahlte Lobgesänge, die lasen sich alle so wie die von Kalle hier.
Einen kritischen Beitrag fand in in einem anderen Forum, da beklagte sich einer, dass die erforderliche Korrektur des Zahnersatzes dann in D sehr teuer war und er Mühe hatte, überhaupt jemanden zu finden, der das macht.
Kalle56
@elfigy
Dieses Portal wird von keiner Zahnklinik betrieben, wie Du im Impressum sehen kannst, Du kannst nach Art des Arztes auswählen (Zahnarzt, Allgemeinarzt, Augenarzt etc.) und dann nach dem Land oder dem Ort und da sind in Budapest jede Menge Zahnärzte und -kliniken mit Bewertungen, die jeder durchführen kann: https://www.die-endverbraucher.de/
elfigy
Ja sehr witzig Kalle, der Betreiber der Seite ist eine Firma für Medizinmarketing.
Und ich weiß definitiv, dass solche "Ratgeber und Bewertungsseiten". haufenweise an die Mediziner herantreten, damit die da entweder inserieren, oder sich gute Bewertungen kaufen. So etwas mit ebay zu vergleichen, ist schon dreist. Obwohl man bei ebay auch gute Bewertungen kaufen kann. Zumindest tricksen.
Und erzähle mir jetzt nicht, dass Patienten scharenweise nach deinem Link suchen, um ihren Doc zu bewerten.
Das einzige, was man Dir zugute halten kann, ist, dass Du Deinen Werbeauftrag hartnäckig und gewissenhaft ausführst. Da hast Du das Salär wirklich verdient. Wieviel bekommst Du dafür eigentlich?
Swan
€ 5 Mio, die er in 25 Jahren als Gesamtsumme zurückzahlen muss.
wokk
Hallo Kalle,
fast alles richtig gemacht also!
Das nächste mal in der Bäckerblume?
Swan
Nein, in der Zahnlücke.
Kalle56
#wok, swan und elfigy
Ich frage mich, warum Ihr überhaupt in Foren, wie dieses geht, wenn Ihr hinter jedem Rat auf ein konkretes Problem gleich Schleichwerbung vermutet, alles nur schlechtredet, aber selbst keine konkreten Vorschläge machen könnt. Klar, alles ist Fake, Hunderte von Bewertungen sind gekauft, und ob man bei Portalen, auch selbst eine Bewertung abgeben kann, habt Ihr nicht ausprobiert, weil Ihr wißt ja, daß die Welt schlecht ist. Und was macht Ihr dann, wenn bei Euch eine größere Zahnbehandlung ansteht, mit einem Angebot von Eurem deutschen Zahnarzt von über 20.000 Euro? Oder ist das eventuell gar kein Problem für den einen oder anderen von Euch, weil er oder sie vielleicht selbst Zahnarzt in Deutschland ist und hier nur in dieses Forum geht um gegen die ungeliebte Konkurrenz aus Osteuropa zu stänkern? So wie mein Zahnarzt, als ich ihm erzählte, daß ich das nun in Ungarn machen lasse. War schon interessant, wie dieser sonst so distinguierte Herr plötzlich komplett seine Fassung verloren hat, als er sah, daß ihm durch die Konkurrenz aus Osteuropa nun sein schönes Geschäft verloren geht. Ich habe meine Erfahrungen hier wiedergegeben, man kann dazu unterschiedliche Meinungen habe und v.a. auch unterschiedliche Erfahrungen gemacht haben. Und darüber kann man sich konstruktiv austauschen. Aber auf Eure destruktiven Anfeindungen habe ich keine Lust mehr. Und den nächsten Kommentar von wok á la „Oh jetzt hat sich der Kalle aber beleidigt“ schenke ich mir, den werde ich nämlich nicht mehr lesen. Ich überlasse dieses Forum Euch und Euren Verschwörungstheorien. Viel Spaß.
bh_roth
Zitat: "den werde ich nämlich nicht mehr lesen. Ich überlasse dieses Forum Euch und Euren Verschwörungstheorien"
.
Bitte keine Drohungen, hier nicht mehr aufzutauchen. Das mögen wir gar nicht. Oder frei nach Trude Herr: Niemals geht man so ganz. Und wenn doch? Cum jucktum.
solitude32
@bh: Check Skype.
rayer
Ich bin schon davon überzeugt in den osteuropäischen Ländern ist eine Zahnbehandlung heutzutage nicht schlechter als in Deutschland. Jetzt das ABER. Wer mir täglich die Werbung reindrückt wie toll das alles ist, zahlt zumindest die deutsche Werbeminute und da frag ich mich dann, kann die Rechnung noch aufgehen ohne, dass an mir, dem Material oder der Qualität gespart wird. Gratis arbeiten die Ärzte in Ungarn auch nicht und die Materialien wie auch die Laborarbeiten in hoher Qualität kosten weltweit fast gleich. Eine Zahnarztpraxis wie von bh_roth beschrieben, direkt hinter der Grenze und ohne den gewaltigen Werbeaufwand, ist mir da schon bedeutend lieber.
Cordelier
rayer, abgesehen davon das du deine Zähne niemals in der beschriebenen Klinik machen wirst fehlt jetzt nur noch die positive Bewertung von ing und es ist genug zum ... na du weißt schon.
rayer
Da hast Du recht Cordelier, ich würde niemals in Ungarn die Kauleiste machen lassen. Ich mach das in Bangkok bei einem 4 wöchigen Urlaub, oder falls es mal wieder Arbeit da geben sollte. In Bangkok findest du die führenden Zahnklinken in Asien.
Nelle
Ich wende mich hiermit speziell an elfigy. Mir ging es genauso - ich hatte ständig das Gefühl, egal welche Bewertungen ich lese, es sind Fake Bewertungen direkt von den Kliniken selbst geschrieben. Habe mich trotzdem für eine Behandlung in Ungarn entschieden - und zwar das ganze Paket: Sinuslift/zwei Zähne ziehen/5 Implantate. Letzte Woche dann die Kronen. So wie es momentan aussieht, hat alles gut geklappt. Bei der ersten Behandlung saß ich geschlagene vier Stunden auf dem Behandlungsstuhl - stand dann mit wackelnden Beinen auf und wurde DIREKT zur Kasse gebeten. Nach einem Sinuslift können Nachblutungen auftreten. Man hat weder am nächsten Morgen noch die nächsten Tage gefragt, wie es mir geht. Und das, obwohl ich direkt bei der Klinik untergebracht war. Gut, daß mein deutscher Zahnarzt bereit stand, den Heilungsprozess überprüfte und auch die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ausstellte, die ich brauchte, weil mein Gesicht grün und blau anlief ( Nachblutungen ). Und auch bei der Freilegung der Implantate letzte Woche lief nicht alles glatt ab. Es sind die Kleinigkeiten wie fehlendes Absaugen oder rabiates Entfernen der Abdrücke, die ich so von meinem deutschen Zahnarzt nicht gewohnt bin. Auch wird während einer Behandlung - die zuweilen stundenlang dauert - die ganze Zeit gesprochen...ungarisch. Wenn man nachfragt, heißt es "alles gut.." Möchte noch betonen, daß die Organisation absolut tadellos war. Mir wurde der Flug, das Hotel und der Fahrer ( der mich jeden Morgen abholte incl. Flughafentransfer ) komplett bezahlt. Trotzdem habe ich seit der Behandlung in Ungarn wieder Angst vor dem Zahnarzt. Also elfigy: ich habe 2.000 € gegenüber dem deutschen Implantologen gespart. Wenn man ein Angebot in Deutschland hat, das vielleicht nur 1000€ höher ist - ich würde tatsächlich in Deutschland bleiben.
GrafMatilde
Ich würde dir Nelle, gern etwas dazu schreiben.
Dein Anliegen kann ich sehr verstehen und man hört derart Vorkommnisse bei ausländischen Kliniken auch öfter, genauso wie viele aus Erfahrung sagen können: "immer wieder würde ich zu einem ausländischen Zahnarzt gehen".
Ich denke es liegt nicht an der Tatsache, dass die Kliniken nicht in Deutschland stationiert sind, sondern an den Kliniken und deren Qualität selbst. Meine Mama hatte letztes Jahr einen Unfall und hatte sich mehrere Frontzähne ausgeschlagen. Diese wurden in Deutschland Wurzelkanal behandelt und so weiter und so fort, ewige Tortur wie man sich vielleicht vorstellen kann. Irgendwann die Frage: Implantate oder Brücke? Alles teure Angelegenheiten und deshalb irgendwann der Gedanke: Deutschland oder Ausland? Ich hatte meine Mama damals motiviert, doch einfach mal einen Urlaub in Ungarn zu machen und sich nebenbei ein paar Kliniken anzuschauen. In einer Klinik fühlte sie sich dann auch auf Anhieb sehr wohl und stimmte einer ausländischen Behandlung zu. Zuvor wurde alles mit dem eigenen Zahnarzt in Deutschland abgeklärt. Bisher ist alles in Ordnung und tipitopi. Meine Mama war jedoch nach der Behandlung auch nochmal bei dem behandelten Arzt, der übrigens sehr nett war, der Herr Lukács. Ich war zwar nur Begleitung, hatte jedoch einen guten Eindruck gewonnen. Also wenn ich die Praxis hier weiterempfehlen darf: https://completdent.de/ , würde ich das gern tun.
Als Tipp: sich die Kliniken vorher anzuschauen und einen Beratungstermin zu vereinbaren kann in diesem Fall nicht schaden. Es gab 2 Kliniken, die uns überhaupt nicht zusagten (schlechter Service, gebrochene Verständigung, wirkte unmodern usw.)....
klagis
bh_roth

Deutsche Dentál Center Kft.
H-9799 Szentpéterfa, Alkotmány u. 12,
0036(94) 317 571

DIESE NUMMER GIBT ES GAR NICHT??? Im Internet ist auch keine andere Nummer zu finden. Ist die nicht mehr aktuell?

Gruß
Medic istanbul
Hallo,

Wir arbeiten als Klinik Vermittler in der Türkei/istanbul. Unsere Patienten kommen meistens aus deutschsprachige Laender. Vielleicht können wir behilflich sein ?
bitte melden Sie sich www.zahnersatzistanbul.com
wokk
Nein !!!
Roland Spröd
hmm. Ich war diese Jahr bei Diana Sedlmeier in Budapest. Super Klinik, tolle Ärztin, ist glaube ich halb Österreicherin, lebt aber in Budapest. Die Arbeit war perfekt, Preis war wesentlich günstiger als in Deutschland. Keine Riesenklinik (siehe sedlmeierdental.com) dafür kocht die Chefin selbst!