HOME

"Titanic"-Protest in Hamburg: Satiremagazin darf "undichten" Papst zeigen

Doch kein Prozess: Der Papst hat die einstweilige Verfügung gegen das Satiremagazin "Titanic" zurückgezogen. Der zeitgleiche Protest der Redakteure in Hamburg war nicht mehr nötig, aber sehr skurril.

Von Tobias Schülert

"Titanic"-Protest in Hamburg: Satiremagazin darf "undichten" Papst zeigen
Tobias Schülert
Themen in diesem Artikel