VG-Wort Pixel

Weitere Entlastungen geplant Inflation trifft auch mittlere Einkommen – Wer in Deutschland zur Mittelschicht gehört

Mehrere Euro-Scheine liegen in einer Hand, die Person zählt das Geld. Symbolfoto für Thema zur Mittelschicht.
Wer in Deutschland mit seinem Einkommen zur Mittelschicht gezählt wird, hängt vom sogenannten Medianentgelt ab 
© Lino Mirgeler / dpa
Die Ampel-Regierung will auch die Mittelschicht weiter entlasten, da Menschen mit mittlerem Einkommen die Inflation zu spüren bekommen. Aber wer zählt in Deutschland eigentlich zur Mittelschicht?
Aristotelis Zervos

Dieser Beitrag erschien zuerst bei RTL.de

Das mittlere Einkommen ist die Einkommenshöhe, von der aus gesehen genauso viele Haushalte ein niedrigeres wie ein höheres Einkommen haben. Dieser Wert wird auch Medianwert genannt.

Wie die Bundesagentur für Arbeit ausgerechnet hat, lag das Median-Bruttoentgelt aller sozialversicherungspflichtig Vollzeitbeschäftigten im vergangenen Jahr (2021) bei 3.516 Euro.

Während das Medianentgelt der Männer bei 3.649 Euro liegt, erzielen Frauen 3.276 Euro. Die Differenz liegt demnach bei 373 Euro und hat sich im Vergleich zum Jahr 2020 um 21 Euro verringert. Im Jahr 2017 unterschieden sich die Löhne und Gehälter noch um 452 Euro.

Es gibt aber auch regionale Unterschiede: Die höchsten Medianentgelte erzielen Vollzeitbeschäftigte in Hamburg (3.962 Euro), Baden-Württemberg (3.843 Euro) und Hessen (3.799 Euro). In Mecklenburg-Vorpommern (2.785 Euro), Thüringen (2.807 Euro) und Sachsen-Anhalt (2.855 Euro) liegt der Median am niedrigsten.

Wer gehört zur Mittelschicht?

Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) definiert die Mittelschicht ebenfalls über das Gehalt. Ein Haushalt wird zur Mittelschicht gezählt, wenn er monatlich 75 bis 200 Prozent des mittleren Nettoeinkommens in seiner Region zur Verfügung hat.

Eine Studie der Bertelsmann Stiftung hat die verfügbare Daten aus dem Jahr 2018 analysiert. Das verfügbare Nettoeinkommen für die Mittelschicht liegt dabei zwischen 1.500 und 4.000 Euro für Singles und zwischen 3.000 und 8.000 Euro für Familien.

Ob Singles oder Familien – auch die Mittelschicht benötigt Entlastungen. Denn es ist ein Riesenunterschied, ob eine Familie 3.800 Euro oder 7.400 Euro im Monat zur Verfügung hat. Die Politik muss jetzt endlich nachlegen und erklären, für wen es tatsächlich Entlastungen geben soll. Ob diese gerecht ausfallen, wird sich noch zeigen.

"Retouren-Wahnsinn - Die dunkle Seite des Onlinehandels“ auf RTL+

Zu groß, zu klein, gefällt nicht – jede sechste Online-Bestellung wird zurückgeschickt, bei Kleidung sogar jede zweite. Für den Kunden einfach, für den Handel eine logistische Herausforderung. Denn die Pakete müssen nicht nur abgeholt werden, die Ware muss auch noch geprüft werden. RTL+ zeigt in der Doku "Retouren-Wahnsinn - Die dunkle Seite des Onlinehandels" alles – von der Rücksendung bis zur Verwertung der Ware.

RTL.de

Mehr zum Thema

Newsticker