HOME

Hitze-Sommer-Deutschland-Wahnsinn: Anna und der Petko-Dance

Die Republik deliriert bei knapp unter 40 Grad, die Straßen zur Küste sind verstopft, Sportler kühlen ihre Buxen und in der Wümme steht ein DPA-Fotograf. Ein Überblick.

Die besten Sprüche zum Wetter sind auf Twitter zu finden, unter dem Hashtag #Temperaturen. "Horst" zum Beispiel kombiniert freihändig über die Leistungsfähigkeit der Tierwelt unter Hitzeeinwirkung: "Wenn Schlangen bei niedrigen Temperaturen total träge werden, müssten sie sich heute mit Schallgeschwindigkeit bewegen können." Ein anderer Nutzer namens Alex Burkhard unternimmt bereits Feldversuche, um die Naturphänomene besser beobachten zu können. "Wenn mein Hund bei diesen Temperaturen triefend aus der Isar kommt und sich trocken schüttelt, entsteht um ihn herum ein Regenbogen". Der Kollege mit dem aparten Namen "arschhaarzopf", aufmerksam gefolgt von dem österreichischen S/M-Künstler Hermes Phettberg, ist schon ziemlich weichgekocht: "Das einzige, was ich bei diesen Temperaturen hinbekomme, ist herumzuhängen und merkwürdig zu riechen."

Tja, es geht den Menschen wie de' Leut', würde SPD-Patriarch Kurt Beck dazu sagen. Was soll man auch tun bei diesen Temperaturen? Jörg Kachelmann, der immer noch wetterwartet, hat just eine aktuelle Liste veröffentlicht, auf der die bundesweiten Temperaturen notiert sind. Zuspitze: 16 Grad - herrlich kühl und erfrischend! Aber sobald wir in der Ebene angelangt sind, zum Beispiel in Kiel am Leuchtturm, sind wir schon bei 22 Grad. Und dann steigen die Temperaturen auf der Liste bis ins Zentralasiatische an. Rügen: 30 Grad! Freiburg: 34 Grad! Köln-Niehl: 39 Grad! Meteorologen wie Jens Hoffmann vom Deutschen Wetterdienst beobachten das wie Sportinteressierte die Olympischen Spiele. "Lokal können auch Hitzerekorde fallen", sagt Hoffmann. Nun, das hätte auch der Laie geahnt.

Kühle Hose bewahren

Erstaunlich ruhig ist es in den Nachrichtentickern, bislang scheinen alle den afrikanischen Heißluftföhn, den Hoch "Achim" und Tief "Xenja" unter Strom gesetzt haben, ganz gut zu verkraften. Bayern, Hessen, Brandenburg und Niedersachsen melden erhöhte Waldbrandgefahr, Rauchen und Feuermachen ist strikt verboten, passiert ist bislang offenbar nichts. Die Verkehrsleitstellen berichten von fetten Staus auf den Straßen zur Nord- und Ostseeküste, weil die Lust zur persönlichen Salzwässerung sprunghaft angestiegen ist. Die Hamburger Asklepios-Kliniken zählten bis zum Mittag mehr als 100 Hitzegeschädigte, der jüngste ein Jahr, die älteste 101 Jahr alt. Die typischen Beschwerden: Kreislaufschwächen, Austrocknung, Übelkeit und Schwindel. Aber ein Todesfall ist, Gott lob, nicht darunter.

So richtig an die Wäsche geht es an diesem Wochenende den Sportlern, die unter saunaartigen Bedingungen agieren. Vorne liegt, wer sich etwas einfallen lässt. Von den Deutschen Tourenwagen Masters in der Eifel wird gemeldet, dass die Fahrer ihre Unterwäsche im Kühlschrank temperieren. Bei den Cyclassics in Hamburg duckten sich clevere Radsportprofis aus Spanien und Portugal bis zur letzten Sekunde vor dem Start in den Schatten der Begleitfahrzeuge. In den Fußballstadien greifen die Helfer gerne zu einer altbewährten Methode und spritzen die Fans zwischendrin mit dem Schlauch ab. Pech hatte Max Hoff, der in Brandenburg an der Havel die deutsche Meisterschaft in Kajak-Einer holte. Er betrat barfuß das Siegertreppchen und legte dort unfreiwillig einen Petko-Dance hin, weil das Treppchen mit einer inzwischen gut durchgeglühten Metallschicht belegt ist.

Eine Fata-Morgana?

Ach ja: Ein kleines, hübsches Medienrätsel hat die Sonne auch mitgebracht. Der DPA-Fotograf Ingo Wagner lieferte eine ganze Serie von Bildern, die er so betitelte: "In der großen Mittagshitze am Samstag reitet Anna mit ihrem Pony 'Chicco' zur Abkühlung in die seichte Wümme bei Fischerhude (Kreis Verden)". Diese pittoresken Aufnahmen haben es in praktisch jede Deutschland-Hitze-Fotostrecke des Webs geschafft, auch bei stern.de. Preisfrage: Wer ist Anna? Und bestellt sie immer einen Fotografen, wenn sie zur Abkühlung im Bikini auf Chicco durch die Wümme reitet?

Vielleicht ist sie bloß eine Fata Morgana. Soll ja auch vorkommen bei dieser Hitze. Sonst noch: "Das Tolle bei diesen Temperaturen: das iPhone klebt gut in der Hand." Twittert "Nuo".

lk mit Agenturen