VG-Wort Pixel

Video FDP-Generalsekretär: Alle drei verfügbaren Kernkraftwerke bis mindestens 2024 laufen lassen

STORY: HINWEIS: DIESER BEITRAG IST OHNE SPRECHERTEXT O-TON FDP-GENERALSEKRETÄR BIJAN DJIR-SARAI: "Ich habe das ja in den letzten Wochen ja mehrmals auch selbst betont, dass eine temporäre Laufzeitverlängerung für uns bedeutet, alle drei am Netz verfügbaren Kernkraftwerke länger laufen zu lassen bis mindestens, mindestens 2024. Das ist die Formulierung, und das ist quasi die Ausgangsbasis, wo wir dann mit in diesen Verhandlungen reingehen. [...] Nach meinen Informationen, auch aus Gesprächen mit Betreibern, ist es möglich, Kernkraftwerke, die am Netz sind, länger laufen zu lassen bis Ende nächsten Jahres und darüber hinaus, ohne zusätzliche Brennstäbe zu kaufen. Das muss allerdings noch mal geprüft werden, ob das tatsächlich auch technisch auch so wirklich kommen könnte. Aber das ist ein Punkt, was aus meiner Sicht eine Rolle spielen könnte bei diesen Gesprächen. [...] Wir müssen aus meiner Sicht spätestens morgen ein Ergebnis haben, denn wir brauchen ein Ergebnis für die kommende Sitzungswoche.”
Mehr
Das Spitzengespräch am Sonntag zwischen Parteichef Christian Lindner, Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) und Kanzler Olaf Scholz (SPD) sei gut gewesen und werde weiter fortgesetzt.

Mehr zum Thema

Newsticker