VG-Wort Pixel

Video Frank Zander mit Bundesverdienstkreuz 1. Klasse geehrt

STORY: Musiker und Entertainer Frank Zander hat am Montag das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse erhalten. Überreicht wurde ihm die Auszeichnung am „Tag des Ehrenamts“ von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Schloss Bellevue. Mit der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes wurde Zander für sein Engagement für Obdachlose geehrt. Seit 1995 organisiert der 80-jährige Star aus Berlin jedes Jahr eine Weihnachtsfeier mit Showprogramm für Bedürftige. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier: "Obdachlose frieren auch in unserem Land, mitten im Frieden, inmitten des Wohlstandes. Sie übernachten bei Frost unter freiem Himmel und versuchen mühsam, Sie alle kennen das, die Kälte mit etwas Zeitungspapier zu lindern. Ohne die Hilfe von Menschen wie Ihnen, die ich heute auszeichnen darf, würden einige dieser Menschen wohl gar nicht durch diesen Winter kommen." Aufgrund der Corona-Pandemie kann die Weihnachtsfeier dieses Jahr erneut nicht stattfinden. Zander unterstützt stattdessen wie bereits 2021 den Caritas"Foodtruck", eine mobile Kantine, mit einer Spende von 30.000 Euro. Zudem wird Zander persönlich vom 19. bis 22. Dezember bei der mobilen Essensausgabe helfen. Insgesamt zeichnete Steinmeier 15 Menschen unter dem Motto "Mitmenschlichkeit leben: Wege aus der Armut schaffen” mit dem Orden aus.
Mehr
Der Musiker und Entertainer aus Berlin setzt sich seit Jahren für Obdachlose ein.

Mehr zum Thema

Newsticker