HOME
Daniel Nivel mit Heiko Maas in der Residenz des deutschen Botschafters in Paris

Zwanzig Jahre später

Heiko Maas zeichnet Hooligan-Opfer Daniel Nivel mit Bundesverdienstkreuz aus

Vor zwanzig Jahren wurde der französische Polizist Daniel Nivel von deutschen Hooligans brutal zusammengeschlagen und lebensgefährlich verletzt. Nun hat der deutsche Außenminister Heiko Maas ihn nachträglich mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Otto Waalkes neben Frank-Walter Steinmeier auf Schloss Bellevue

Otto Waalkes

Promi-Bild des Tages

Frank-Walter Steinmeier verleiht Dunja Hayali das Bundesverdienstkreuz im Schloss Bellevue

Für Engagement gegen Rassismus

Dunja Hayali erhält Bundesverdienstkreuz

Steinmeier und Hayali in Bellevue

Bundesverdienstkreuz für Journalistin Dunja Hayali

Dunja Hayali

Journalistin Dunja Hayali und Autorin Juli Zeh erhalten Bundesverdienstkreuz

Campino als Träger des Bundesverdienstkreuzes?
Nach Echo-Rede

Netzreaktionen

"Punk trägt jetzt Bundesverdienstkreuz" - So kontrovers diskutiert Twitter über Campino

Campino bei der Echo-Verleihung
Kommentar

Echo-Verleihung

Mit Mut gegen Antisemitismus: Darum sollte Campino das Verdienstkreuz bekommen

Von Carsten Heidböhmer
Nachrichten aus Deutschland: Ein Blaulicht als Symbolfoto

Nachrichten aus Deutschland

17-Jähriger rammt auf Drogen mit Opas Auto fünf Wagen

Genauso wachen wir doch jeden Morgen auf? Zumindest laut Instagram.

L. Karasek: Tippt die noch ganz richtig?

Im Wahn der Selbstoptimierung – Wir haben doch nur Luxusprobleme?

Joseph Blatter kann sich über eine fünfte Amtszeit freuen, muss aber mit einer trotzigen Reaktion der geschlagenen Konkurrenz rechnen

+++ Fifa-Skandal im Ticker +++

Blatter zu Korruptionsverfahren: "Verhaftet? Ich? Weshalb?"

Der Unternehmer Erich Bethe gründete die Stiftung "Erinnern ermöglichen", um Schülerinnen und Schülern Reisen nach Auschwitz anzubieten. Dort sollen sie sich mit dem Holocaust auseinandersetzen.

10 Millionen zu verschenken

Stifter finanziert Studienreisen nach Auschwitz

Von Uli Hauser
Armin Maiwald ist Miterfinder der "Maus"

TV-Klassiker

"Sendung mit der Maus"-Vater Armin Maiwald wird 75

Den deutschen Raumfahrer Alexander Gerst hat Bundespräsident Joachim Gauck mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

Bundesverdienstkreuz für Alexander Gerst

"Nervöser als beim Start einer Rakete"

Astronaut Alexander Gerst wird kommenden Dienstag von Bundespräsident Joachim Gauck mit dem Verdienstkreuz 1. Klasse geehrt.

Ehrung für besondere Leistungen

Alexander Gerst bekommt das Verdienstkreuz

Bereits am Freitag nahmen Tausende Menschen Abschied von Tuğçe A. - die Polizei hat nun auch zwei wichtige Zeuginnen der Tat ausfindig gemacht

Fall Tuğçe A.

Staatsanwaltschaft bestätigt Identität der beiden Zeuginnen

Trauer um Tugce vor der Klinik in Offenbach

Bundespräsident kondoliert Tuğçes Familie

"Unser ganzes Land trauert mit Ihnen"

Tuğçe A., heute ist der 23. Geburtstag der jungen Frau. Werden

Bundesverdienstkreuz für Prügel-Opfer gefordert

Endet Tuğçes Leben an ihrem 23. Geburtstag?

Der Unternehmer Klaus-Michael Kühne gehört zu den reichsten Deutschen, liebt seinen HSV - und will sein Geld gut angelegt sehen.

Porträt des Hamburger Milliardärs

Kühne - die volle Dröhnung HSV

Von Mathias Schneider

Lukas Podolski und das Kinder- und Jugendhilfswerk

Alles über die Arbeit der Arche

stern TV Logo
Auf dem Weg zum Gericht, bereits in der Erwartung des Freispruchs: Ex-Bundespräsident Christian Wulff (CDU)

Prozess gegen Ex-Präsident Wulff

Der Freispruch ist richtig, aber ...

Von Hans-Martin Tillack

Steuerhinterziehung

Willkommen im Club, Alice Schwarzer!

Von Lutz Kinkel

Wulff-Prozess

Der Angeklagte mit dem Bundesverdienstkreuz

Von Hans-Martin Tillack

Filz und Kungelei

Bayern, die deutsche Mini-Bananenrepublik

Rücktritt nach Plagiatsaffäre

Merkel verabschiedet Schavan herzlich, aber hart

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.