HOME

Unglück in Kolumbien: Kleinflugzeug stürzt in Bäckerei - mehrere Tote

Unglück mit einem Kleinflugzeug in Kolumbien: Die Maschine stürzt kurz nach dem Start in eine Bäckerei. Mehrere Menschen sterben, etliche werden verletzt.

Feuerwehrleute löschen ein Feuer in einer kolumbianischen Bäckerei, in die zuvor ein Flugzeug abgestürzt war

Kurz nach dem Start stürzte das Kleinflugzeug in eine Bäckerei in Bogotá. Feuerwehrleute löschten das Feuer in dem Gebäude.

In der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá ist ein Kleinflugzeug in eine Bäckerei gestürzt, fünf Menschen kamen ums Leben. Unter den Opfern des Unglücks am Sonntag (Ortszeit) waren die vier Insassen sowie ein Mensch am Boden, wie die Zeitung "El Columbiano" in der Nacht zum Montag unter Berufung auf die Feuerwehr berichtete.

Die Zeitung "El País" sprach von mindestens 15 Verletzten. Fünf von ihnen schweben dem Bericht zufolge in Lebensgefahr. Zuvor hatten die Behörden von vier Todesopfern gesprochen. Dies waren der Pilot und der Besitzer des Flugzeugs sowie zwei Passagiere.

Drei Gebäude nach Flugzeugabsturz beschädigt

Nach Angaben der Luftfahrtbehörde waren auch zwei Bäckereiangestellte unter den Verletzten. Zu dem Absturz kam es aus bisher ungeklärter Ursache im Nordwesten der Stadt. Drei Gebäude wurden beschädigt. Die Feuerwehr hat laut "El País" erste Ermittlungen aufgenommen.

Bei der Maschine handelte es sich um eine Beechcraft 60, die nach Informationen von "El Columbiano" kurz nach dem Start einen Notruf absetzte. Der Flughafen El Dorado liegt nur fünf Kilometer vom Absturzort entfernt. Die Maschine war von dort zum 20 Kilometer entfernten zweiten Flughafen der Hauptstadt, Guaymaral, gestartet.


mka / DPA