HOME

Lenggries: Skifahrer prallt gegen Baum und stirbt

Obwohl er einen Skihelm trug, ist ein 67-Jähriger am Brauneck bei Lenggries seinen schweren Kopfverletzungen erlegen. Er war aus bislang ungeklärten Gründen von der Piste abgekommen und gegen einen Baum geprallt. 

Skifahrer im Skigebiet am Brauneck bei Lenggries starten in die Abfahrt

Skifahrer starten am Brauneck bei Lenggries in eine Abfahrt (Symbolbild)

Tragisches Ende einer Skiabfahrt: Am Brauneck nahe Lenggries ist ein 67 Jahre alter Mann am Dienstag aus bislang ungeklärter Ursache von der Piste abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der aus Dachau stammende Skifahrer erlag noch am Unfallort seinen schweren Kopfverletzungen, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Lenggrieser Bergwacht kann Verunglückten nur noch tot bergen

Der 67-Jährige war demnach mit einem weiteren Mann auf einer mittelschweren Abfahrt unterwegs gewesen. Weil sein Begleiter vorausgefahren war, stellte dieser erst an der Talstation fest, dass der Verunglückte nicht mehr hinter ihm war. Mehrere andere Skifahrer hatten den Verunglückten da bereits gesehen und den Notruf verständigt. Der Mann trug einen Skihelm, erlitt aber dennoch tödliche Kopfverletzungen. Die alarmierten Rettungskräfte der Lenggrieser Bergwacht sowie ein Notarzt konnten ihn nur noch tot bergen.

Zeugen des Unfalls werden nun gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Penzberg unter der Rufnummer 08856-92570 zu melden.

Whistler in Kanada: Snowboarder gerät in Lawine und filmt alles mit GoPro


mod / DPA