VG-Wort Pixel

Enthüller des NSA-Skandals So erfolgreich waren Edward Snowdens erste 24 Stunden auf Twitter


Seit dem 29. September ist Edward Snowden offiziell bei Twitter. Eine interaktive Infografik zeigt, dass der Whistleblower bereits in seinen ersten 24 Stunden beim MIcroblogging-Dienst voll einschlug – obwohl er bislang selbst nicht sonderlich aktiv war.

Sieben abgesetzte Tweets und ein einziges Konto, dem man folgt, sind nicht gerade eine beeindruckende Bilanz für jemanden, der seit drei Tagen im sozialen Netzwerk Twitter aktiv ist. Aber: Wie kommt so ein Schreibmuffel zu einer Gefolgschaft von mehr als einer Million Follower? Ganz einfach: Es handelt sich nicht um irgendwen, sondern um den weltberühmten Whistleblower Edward Snowden, einen der meistgesuchten Männer der USA.

Der italienische Datenjournalist Niccolo Cirone analysierte Snowdens erste 24 Stunden auf Twitter detailliert und erstellte eine interakive Infografik mit den Ergebnissen seiner Recherche. Wie der untenstehende Screenshot daraus zeigt, sorgte Snowdens Einstieg bei Twitter unter der Kennung @Snowden für ein ordentliches Beben in der Netzgemeinde. In 24 Stunden zogen seine seine Beiträge über 190 Millionen Twitter-Aktivitäten auf der ganzen Welt nach sich. Sein Premieren-Tweet mit dem Wortlaut "Can you hear me now?" ("Hört Ihr mich jetzt?") wurde fast 100.000 mal direkt retweetet.  

Snowden setzt seine Kurzbotschaften aus dem russischen Exil ab, in dem er seit 2013 lebt. In seiner amerikanischen Heimat droht dem 32-Jährigen lebenslange Haft, weil er streng geheime Dokumente öffentlich machte und so den NSA-Abhörskandal ins Rollen brachte. Das gemeinsame Konto von NSA und CIA ist denn auch das einzige, dem Snowden bislang selbst folgt.

rös

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker