HOME

Freizügige Ferien: Ozeanriesen stechen zu FKK- und Swinger-Kreuzfahrten in See

In der Karibik, im Pazifik und im Mittelmeer: Verschiedene Kreuzfahrten starten im Herbst, bei denen Erwachsenen-Entertainment mit viel nackter Haut auf dem Programm steht.

Ein verliebtes Paar küsst sich im Swimmingpool

Themenreisen liegen voll im Trend - z.B. eine Swinger-Kreuzfahrt über den Pazifik (Symbolbild)

Ein Gefühl von Freiheit. Mit diesen Worten kann man das Gefühl beschreiben, vom Bord eines Schiffs auf das weite Meer zu schauen. Dabei nackt zu sein, löst ein wohl zusätzliches Freiheitsgefühl aus. Im Herbst sticht ein Kreuzfahrtdampfer von Los Angeles nach Ensenada, Mexiko, in See. Kleidung ist auf dem Schiff nur optional, verschiedene Themenabende sorgen für Lust und Laune. Anfang Oktober startet die fünftägige Fahrt mit 2100 leidenschaftlichen Swingern. 

Themenreisen liegen voll im Trend - hier steht ausschließlich Erwachsenen-Entertainment auf dem Programm: Pärchen-Workshops, erotisches Body-Painting, "Private Playrooms", Poolpartys sowie "intensive Kennenlernspiele" sorgen für neue Energie im Alltags-Liebesleben. 

9. Mai: Tag des Orgasmus

Auch in Europa gibt es Swinger-Kreuzer 

Mit rund 700 Passagieren startet das Schiff "Azamara Quest" bereits Ende September auch in Europa. Die mexikanische Firma "Original Group" steht hinter den Veranstaltern "Desire Cruises" und  "Couples Cruise" , die die Fahrten auf Pazifik und Mittelmeer anbieten. In Venedig geht die siebentägige Kreuzfahrt los, mit Stopps in Kroatien und Slowenien. Unter dem Motto "Venice Foreplay", das "Vorspiel" Venedigs fährt die "Azamara Quest" durchs Mittelmeer. Die Woche an Bord kostet zwischen drei und 10.000 Euro pro Person.

Die Regeln: Keine Fotos in öffentlichen Bereichen - in privaten Kabinen natürlich schon -, nur bekleidet im Restaurant speisen und Mitarbeiter dürfen an Orgien nicht teilhaben. 

Eine Seefahrt, die ist lustvoll

Ähnliche, etwas "harmlosere" Konzepte gibt es bereits seit 1991: Etwa das FKK-Boot "Big Nude Boat", das im Februar 2018 von Miami aus durch die Karibik schippern wird, knapp 3000 Gäste haben bereits gebucht. Die Kosten für die Nackt-Kreuzfahrt fangen bei etwas mehr als 1000 Dollar pro Person in einer Innenkabine an und gehen hoch bis 7000 Dollar für eine Penthouse Suite.

Es soll heiß hergehen, sagt der Veranstalter

"Wir haben das Schiff und die Route sorgfältig ausgesucht, damit wir unseren Passagieren ein qualitativ hochwertiges Produkt und ein gleichermaßen sinnliches und erotisches Erlebnis in einer luxuriösen und sicheren Umgebung bieten können. Erstklassiger Service gehört ebenso zu unserem Konzept wie der Besuch einiger der schönsten Orte entlang der Adria", sagt Rodrigo de la Peña, CEO der Original Group. "Wir freuen uns, dieses Konzept und unsere 30-jährige Erfahrung aufs Meer bringen zu können. Unser Ziel ist es, den Gästen eine einzigartige Atmosphäre zu schaffen und wir haben keinen Zweifel daran, dass ein Aufenthalt bei uns für die Gäste ein unvergessliches Erlebnis wird."

Morphotel von Architekt Gianluca Santosuosso


dm