HOME

Von wegen milder Winter: Extreme Kälte: Kanadischer Zoo holt sogar die Pinguine nach drinnen

Während die Deutschen sich bei Plus-Graden ein bisschen Schnee wünschen, geht über Amerika eine Kältewelle hinweg. Ein Zoo in Kanada musste sogar die Pinguine ins Warme bringen - weil die Temperaturen zu extrem wurden.

Pinguine Calgary Königspinguin Zoo

Sie wurden zu Stubenarrest verdonnert: Normalerweise dürfen die Königspinguine im Zoo von Calgary den Winter draußen verbringen

Picture Alliance

Denkt man an die extreme Kälte der Polarmeere, fallen einem spontan meist zwei Tierarten ein: Eisbären und Pinguine. Stoisch trotzen die Bewohner des ewigen Eises der Kälte ihrer Heimat. Doch den aktuellen Extrem-Temperaturen in Nordamerika sind auch sie nicht ohne weiteres gewachsen. Der Zoo in der kanadischen Stadt Calgary hat seine Königspinguine deswegen lieber nach drinnen geholt.

Denn im Norden des amerikanischen Kontinents gibt es gerade eine ordentliche Kältewelle. In manchen US-Bundesstaaten fielen bis zu 1,5 Meter Neuschnee über Nacht, US-Präsident Donald Trump wünschte sich "ein bisschen gute, alte Klimaerwärmung". In Calgary lagen die die Durchschnittstemperaturen in den vergangenen Tagen bei minus 28 Grad, durch den Wind herrschten gefühlte  minus 40 Grad.

Bei minus 25 Grad geht's rein

Zu kalt für die Pinguine, fanden die Zoowärter, wie mehrere kanadische Zeitungen berichten. Ab minus 25 Grad würde man die Vögel lieber reinholen, berichtet etwa die "Globe and Mail". Normalerweise dürfen die Königspinguine auch im Winter draußen herumwatscheln. "Um sie sicherzuhalten, haben wir einen Grenzwert festgelegt, bis zu dem wir sie draußen lassen", erklärt Tierpflegerin Malu Celli der Zeitung. 

Die Königspinguine sind die zweitgrößte Pinguin-Spezies nach den Kaiserpinguinen. Anders als ihre großen Verwandten leben sie nicht direkt in der Antarktis, sondern in den umgebenden Regionen. Trotzdem sollten sie die Kälte eigentlich aushalten. Die Vögel würden liebend gerne nach draußen, so Celli. "Es ist nicht unbedingt zu kalt für sie", erklärt die Pflegerin. "Sie könnten vermutlich noch kälteres Wetter aushalten. Aber das hier sind auch keine wilden Vögel." Da sie zudem gerade Nachwuchs hätten, hätte man sich für die Maßnahme entschieden.

Die Besucher können die Vögel in ihrem Innengehege zwar nicht besuchen, ein allzu großes Problem sollte das aber nicht sein, vermutet Celli. "Wenn Sie mutig genug sind, bei diesen Temperaturen in den Zoo zu kommen, haben sie ihn praktisch für sich alleine." Geöffnet bleibt er aber trotzdem. 

mma
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(