VG-Wort Pixel

Neuer US-Präsident "Europa wird mehr Verantwortung übernehmen müssen" – Das erwartet Merkel von Biden

Sehen Sie im Video: Das sagt Bundeskanzlerin Merkel über den neuen US-Präsidenten Joe Biden.




Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sagt am 21. Januar 2021 in der Bundespressekonferenz über den neuen US-Präsidenten Joe Biden: "Es gibt einfach mit Präsident Biden einen viel breiteren Raum von politischer Übereinstimmung, wenn sie sich allein die 'Executive Orders', die gestern unterzeichnet wurden, anschauen, dann sehen Sie doch, dass wir in der WHO wieder zusammenarbeiten können, dass wir im Pariser Klimaabkommen wieder zusammenarbeiten können, dass wir über Fragen der Migration wahrscheinlich eine ähnliche Meinung haben." "Und wir wissen aber auch, dass mit dem Amtsantritt eines neuen amerikanischen Präsidenten wir jetzt nicht sozusagen nur noch auf politische Übereinstimmung rechnen können, sondern dass es auch Diskussionen geben wird, wie wir die Dinge gut für beide Länder machen." "Es wird ja allerorten auch richtigerweise gesagt, Europa wird insgesamt mehr Verantwortung übernehmen müssen. Das gilt nicht nur militärisch, sondern das gilt auch im diplomatischen Bereich und in vielen anderen Dingen. Aber die gute Nachricht ist ja, wir in Deutschland sind dazu bereit und die Europäische Union ist dazu auch bereit. Aber die Zusammenarbeit beruht einfach wieder auf einem breiteren Fundament gemeinsamer Überzeugung."
Mehr
Bundeskanzlerin Angela Merkel äußert sich zum Machtwechsel in den USA: Mit Biden gebe es ein größeres Fundament gemeinsamer Überzeugungen. Sie sagt aber auch, was Biden von Europa erwartet.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker