HOME

Schuldenschnitt Griechenland: AfD-Chef Lucke unterstützt Tsipras Pläne

Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras will einen Schuldenschnitt für sein Land. Das stößt auf Unterstützung - zumindest beim eurokritischen AfD-Chef Bernd Lucke.

Am Schuldenschnitt für Griechenland führe kein Weg vorbei - das sagte AfD-Chef Bernd Lucke während des Bundesparteitags in Bremen

Am Schuldenschnitt für Griechenland führe kein Weg vorbei - das sagte AfD-Chef Bernd Lucke während des Bundesparteitags in Bremen

AfD-Parteichef Bernd Lucke hat die Forderung der neuen griechischen Regierung nach einem Schuldenschnitt unterstützt. An einem solchen Schritt führe "kein Weg vorbei", sagte Lucke auf dem AfD-Parteitag in Bremen. Die europäischen Finanzhilfen an Griechenland seien ohnehin "zum größten Teil verloren". Die AfD fordere aber, den Schuldenschnitt mit dem Austritt Griechenlands aus der Währungsunion zu verbinden.

Lucke äußerte Respekt für den griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras. "Ich bin sehr dankbar, dass er mal aufgestanden ist und diesen Leuten in der EU gezeigt hat, dass es so einfach nicht geht." Wenn Tsipras allerdings für seine Politik auf weitere europäische Hilfe hoffe, müsse Deutschland ihm klarmachen, "dass es so wiederum auch nicht geht".

she/AFP / AFP