VG-Wort Pixel

Erdogan, Nazarbajew oder Macron? Der Kurze Draht der Mächtigen: Mit wem Trump und Putin am häufigsten telefonieren

Erdogan, Nazarbajew oder Macron?: Der Kurze Draht der Mächtigen: Mit wem Trump und Putin am häufigsten telefonieren
© Statista
Die Telefondiplomatie hat sich schon so manches Mal bewehrt, etwa in der Kuba-Krise. Auch heute noch greifen Donald Trump und Wladimir Putin zum Telefon, um sich mit anderen Staatschefs zu beratschlagen. 

Dass der amerikanische Präsident Donald Trump seinen französischen Amtskollegen Emmanuel Macron schätzt, wurde schon verschiedentlich berichtet. Dieses Wohlwollen verdeutlicht nun einmal mehr eine Analyse der Nachrichtenagentur Reuters zum Telefonverhalten von Donald Trump und dem russischen Präsident Wladimir Putin. Wie die Grafik von Statista zeigt, hat ersterer seit Januar über 200 Gespräche mit mehr als 40 Staats- beziehungsweise Regierungsoberhäuptern geführt - davon 25 mit Macron. Wieso die beiden so oft miteinander sprechen ist - zumindest auf den ersten Blick - unklar. Putins häufigster Gesprächspartner ist dagegen der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan mit 28 Telefonaten - hier dürfte die hohe Frequenz zumindest teilweise durch die Berührungspunkte beider Länder im syrischen Bürgerkrieg bedingt sein.

Statista

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker